Frauen und die Wirtschaftskrise - Soziale Dienstleistungszentren als Antwort auf Konjunktur- und Strukturkrise - deutsche Kurzfassung

Beschreibung

Deutsche Kurzfassung der Studie "Frauen und die Wirtschaftskrise - Soziale Dienstleistungszentren als Antwort auf Konjunktur- und Strukturkrise". Der Forschungsschwerpunkt liegt bei der Förderung der Beschäftigungsintegration der Frauen und MigrantInnen durch ein "one-stop-shop" von Kinderbetreuung und Pflege/Betreuung von Älteren. Dabei geht es um die Betreuung von Kindern/Personen mit und ohne Migrationshintergrund. Ein soziales Dienstleistungszentrum soll als Drehscheibe (öffentlicher Raum) für die Organisation und das Zusammenführen von Angebot und Nachfrage dienen. Damit wird eine Alternative und/oder Ergänzung zum derzeitigen Angebot an Betreuungseinrichtungen geschaffen.

Details

Projektzeitraum 25.01.2012 - 29.02.2012
Fördergeber sonstige öffentlich-rechtliche Einrichtungen (Körperschaften, Stiftungen, Fonds)
Department

Department für Migration und Globalisierung

Zentrum für Migration, Integration und Sicherheit

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Mag. Dr. Gudrun Biffl
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK