Digital Art through the Looking Glass: New strategies for archiving, collecting and preserving digital art in Digital Humanities

Beschreibung

Die wichtigsten Forschungsergebnisse der aktuellen Konferenz „Re:Trace“, die im November 2017 erstmals in Niederösterreich und Wien unter dem Ehrenschutz der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner stattfand, im Bereich der Medienkonservierung und -erhalt, erscheinen aufgrund als Sammelband mit weiteren Autoren. Im band diskutieren diese führenden Experten Medienkunsterhalt & Digital Humanities sowie Historizität der Medienkunst als Zusammenfassung der transdisziplinären Spitzenforschung zu digitalen Technologien, Kunst und Medien der letzten Jahre. Mit über 250 TeilnehmerInnen war „Re:Trace“ die bisher erfolgreichste Ausgabe der Konferenzserie, die alle 2 Jahre auf einem anderen Kontinent stattfindet. Dadurch entstand ein hohes Interesse an der Veröffentlichung der Conference Proceedings. Um eine möglichst große Reichweite bei hoher Qualität zu erzielen, wurde das Buch open access als e-book verfügbar gemacht und erscheint auch als Druckausgabe im Handel. Die Publikation wird als Kooperation der MediaArtHistories Society, der Akademie der Wissenschaften und der Danube University Press herausgegeben.

Details

Projektzeitraum 15.01.2018 - 31.01.2020
Förderprogramm ---
Department

Department für Bildwissenschaften

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Oliver Grau
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK