Beschreibung

Das Projekt „Bibliotheca Eugeniana Virtuell“ hat eine virtuelle Rekonstruktion des Druckschriftenbestandes der zum UNESCO-Weltdokumentenerbe deklarierten Bibliothek des Prinzen Eugen von Savoyen Carignan zum Ziel. Diese Projekt (2022-2024) soll auf einem Pilotprojekt der ÖNB aufsetzen, das in der Abteilung Forschung und Entwicklung zum Einsatz von Machine Learning-Modellen für die Identifikation von Provenienzen erfolgreich umgesetzt wurde. Zudem soll der historische handschriftliche Katalog der Eugeniana digital erschlossen und über die Infrastruktur für Digitale Editionen (FuE) veröffentlicht werden. Die Daten aus der digitalen Edition und aus den Ergebnissen der im Projekt auszuweitenden Machine Learning Klassifikation werden mit dem Daten aus dem Bibliothekssystem zusammen geführt und dienen als Grundlage für Analysen der Sammlung. Die Rekonstruktionen sollen in das Bibliothekssystem eingebracht werden und damit öffentlich zugänglich und nachhaltig gesichert sein. Die Donau-Universität Krems wird aus den vielschichtigen Daten komplexe Visualisierungen erstellen, über welche Dimension, Transformation und Lokalisation des Bestandes interaktiv erkundet werden kann. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, die Nutzung der Infrastruktur für Digitale Editionen für eine digitale Edition eines historischen Bandkataloges der Österreichischen Nationalbibliothek, die automatisierte Analyse von Bestandsdaten und die Erstellung komplexer Visualisierungen für Kollektionen fügen sich passgenau in die Ziele des go!digital calls.

Details

Projektzeitraum 01.09.2022 - 31.08.2024
Fördergeber ÖAW
Department

Department für Kunst- und Kulturwissenschaften

Projekt­verantwortung (Universität für Weiterbildung Krems) Mag. Dr. Florian Windhager
Zum Anfang der Seite