Arbeits- und Personalrecht

Akademische/r Experte/in im Arbeits- und Personalrecht
Master of Legal Studies in Arbeits- und Personalrecht

Studienmöglichkeit für Absolventinnen und Absolventen des akademischen Lehrgangs Arbeits- und Personalrechtsmanagement

Absolventinnen und Absolventen des akademischen Lehrgangs Arbeits- und Personalrechtsmanagement der FH Campus Wien haben die Möglichkeit, ein Upgrade auf den Master of Legal Studies Arbeits- und Personalrecht zu absolvieren, wenn Sie die Zulassungsvoraussetzungen für den Master erfüllen.

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist

a) ein abgeschlossenes österreichisches oder gleichwertiges ausländisches Hochschulstudium jeglicher Studienrichtung (mindestens Bachelor) oder

b) gleichwertige Studienleistungen im Umfang von mindestens 180 ECTS (im Rahmen eines Hochschulstudiums) oder

c) allgemeine Universitätsreife und mindestens 4 Jahre studienrelevante Berufserfahrung in adäquater Position, wenn damit eine gleichzuhaltende Qualifikation erreicht wird, Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden, oder

d) bei fehlender allgemeiner Universitätsreife mindestens 8 Jahre studienrelevante Berufserfahrung in adäquater Position, wenn damit eine gleichzuhaltende Qualifikation erreicht wird, Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden.

Zusätzlich zu den Voraussetzungen ist die erfolgreiche Absolvierung des Aufnahmeverfahrens erforderlich.

Die Bewerbung erfolgt regulär online mit allen erforderlichen Unterlagen des Master of Legal Studies Arbeits- und Personalrecht, wobei auf der 1. Seite des Anmeldebogens bitte handschriftlich Upgrade zu vermerken ist.

Die Studiendauer beträgt hier nur mehr 2 Semester.

Die Studiengebühr beläuft sich auf Euro 5.410,-.  

Was uns unterscheidet

10 Gründe für ein Weiterbildungsstudium am Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen

1. Flexibles Studium. Nahezu sämtliche Präsenzveranstaltungen werden optional über eine Konferenzschaltung live aus dem Hörsaal übertragen. Sie entscheiden: Physische Teilnahme am Campus in Krems, oder ortsungebunden von zu Hause aus – bei voller Partizipationsmöglichkeit. Das Studium wird durch Online Lehrveranstaltungen ergänzt.

2. Einzigartiges didaktisches Konzept. Wir unterteilen das Lehrprogramm in Wissensvermittlung (Vorlesungen), Anwendungskompetenz (Übungen) und Reflexion (Repetitorien) – unterstützt durch innovative Blended Learning- Konzepte und digitale Vorlesungs- und Übungseinheiten. So haben Sie maximale Flexibilität für Ihren Kompetenz- erwerb.

3. Gute Vereinbarkeit mit Beruf und Familie. Durch im Regelfall geblockte Lehrveranstaltungen an Wochenenden (Freitag bis Sonntag), die 1–2 Mal pro Monat stattfinden, ist das Studium besonders gut mit Beruf und Familie vereinbar. Kinderbetreuungsmöglichkeiten werden im Rahmen eines Pilotprojekts von der ÖH angeboten.

4. Größte Erfahrung, umfangreichstes Angebot. Wir haben in Österreich die längste Erfahrung in juristischer Weiterbildung und decken mit unseren Universitätslehrgängen thematisch das breiteste Spektrum ab.

5. Jährliches kostenfreies Update für unsere AbsolventInnen. Weil Weiterbildung nie abgeschlossen ist und Wissen eine immer kürzere Halbwertszeit hat: Unsere Studierenden können sich – solange der Lehrgang besteht – jährlich im Rahmen eines kostenfreien „Update-Tages“ auf den neuesten Stand des jeweiligen Fachgebietes bringen lassen.

6. Hervorragendes Studierendenservice, höchste Wertschätzung. Ein Studium in Krems bedeutet Lernen in Kleingruppen und individuelle Betreuung, insbesondere beim Verfassen der Master-Thesis (so wird etwa ein persönliches Coaching im Rahmen einer Schreibwerkstatt angeboten). Sie bekommen von uns sämtliche für Ihr Studium erforderlichen Lehrmaterialien elektronisch zur Verfügung gestellt.

7. Forschungsgeleitete Lehre. Wir beforschen die Themenbereiche der von uns angebotenen Lehrgänge auf interdisziplinärer Basis und bauen unsere Lehrinhalte auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

8. Umfangreiches Alumninetzwerk. Die Universität betreibt europaweit ein umfangreiches Alumninetzwerk: Nach Abschluss Ihres Studiums bleiben Sie nicht nur in Kontakt mit Ihren StudienkollegInnen, sondern können auch universitätsweit mit AbsolventInnen anderer Studienprogramme in Kontakt treten und von vielen Veranstaltungen profitieren.

9. Grundsätzliche Anrechenbarkeit als Fortbildung. Für bestimmte Berufsgruppen sind die Lehrveranstaltungen teilweise als Fortbildungsveranstaltungen anrechenbar; wir beraten Sie gerne (siehe auch die Hinweise bei den einzelnen Lehrgängen).

10. Studieren am schönsten Campus Österreichs. Der Campus – am Tor zur Wachau gelegen – besteht nicht nur aus einem beeindruckenden Architekturensemble und zahlreichen Grünflächen, sondern bietet etwa auch mehrere Lokale, ein Hotel, ein Programmkino und Sporteinrichtungen („Campus Sport“) – eingebettet in eine der schönsten Kulturlandschaften Österreichs.

Infomaterial

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK