Ziele

  • Studierende kennen die Theorie der Grundbegriffe Diversität, Kultur und Gender und können kulturell geprägtes Denken und Handeln reflektieren und in der Praxis erkennen.
  • Vortragende

    Mag.a Sandra Kozeschnik, Mag Friedrich Altenburg, MSc, MMag. Manfred Zentner, Verica Pavic Zentner

Inhalte

  • Kulturverständnis anhand rezenter Ansätze im Kontext von Ethnozentrismus, Othering, Kritik an Kulturstandards, Kultur als Konstrukt, Kultur im Kontext von Macht, Hierarchien, Wahrnehmungen von Kultur und Interkulturalität

  • Grundlagen und Zusammenhänge der Themenfelder Kultur – Gender – Diversität; Analyse von aktuellen Fallbeispielen aus Politik, Wirtschaft und organisiertem Verbrechen, Entwerfen von Handlungsstrategien

  • Alltagsrassismen, Mikroaggressionen, Humor im Kontext von Kultur und Gender und Massenmedien, Intersektionalität, Gesellschaftliche Zusammenhänge und Abhängigkeiten im Kontext von Kultur – Gender unter besonderer Berücksichtigung der Faktoren Migration und Macht – soziale Dimensionen in resilienten Gesellschaften 

Abschluss Zeugnis/Leistungsnachweis
Lernformat Blended Learning (COVID-19-Info)
ECTS-Punkte 7
Teilnahmegebühr EUR 950,00
Termine
08.12.2022 - 11.12.2022
07.12.2023 - 10.12.2023
Sprache Deutsch
Veranstalter