Christian Doppler Labor für innovative Therapieansätze in der Sepsis

Beschreibung

Das CD-Labor für innovative Therapieansätze in der Sepsis (www.sepsisresearch.at) beschäftigt sich mit der Pathophysiologie der Sepsis sowie mit den Einsatzmöglichkeiten extrakorporaler Verfahren in der Sepsis. Extrakorporale Adsorptionstherapien, die Entwicklung von Zellkulturmodellen zur Untersuchung der Aktivierung des Endothels, Fragen der Blut-Material-Interaktion, sowie die vielfältigen Rollen von extrazellulären Vesikeln bei Entzündungsvorgängen bilden Schwerpunkte der Arbeit. Das CD-Labor unterstützt - etwa im Rahmen des H2020 Projektes Smartdiagnos - auch die Entwicklung von Diagnostikverfahren, die aufgrund der enormen Heterogenität septischer Patienten eine wesentliche Voraussetzung für die Behandlung darstellen. Das CD-Labor stützt sich dabei auf ein Netzwerk an Unternehmen sowie klinischen und universitären Partnern.

 

Fördergeber:

Christian-Doppler Forschungsgesellschaft

Fresenius Medical Care

 

Cd-gesellschaft

Details

Projektzeitraum 01.01.2013 - 31.12.2019
Fördergeber sonstige öffentlich-rechtliche Einrichtungen (Körperschaften, Stiftungen, Fonds)
Förderprogramm CD-Labor
Department

Department für Biomedizinische Forschung

Zentrum für Biomedizinische Technologie

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Viktoria Weber

Leitung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK