Beschreibung

Extrakorporale Adsorptionsverfahren werden bei einer Reihe von Erkrankungen zur Unterstützung der Organfunktion bzw. zur Entfernung pathogener Substanzen aus dem Blut verwendet.

Technisch können extrakorporale Adsorptionsverfahren entweder aus Plasma nach Abtrennung der Blutzellen oder direkt aus Vollblut durchgeführt werden. Vollblutaphereseverfahren sind technisch wesentlich einfacher realisierbar als die Adsorption aus Plasma, erfordern jedoch besonders blutverträgliche Adsorberpolymere, um die Aktivierung und Adhäsion von Blutzellen an die Adsorberoberfläche während der Behandlung zu vermeiden bzw. so gering wie möglich zu halten.

Auch bei klinisch etablierten Vollblutaphereseverfahren, deren Blutverträglichkeit durch langjährige klinische Anwendung belegt ist, wird bei manchen Patient/innen nach der Behandlung eine Thrombozytopenie, also eine starke Abnahme der Zahl der Blutplättchen, beobachtet, die eine weitere Verwendung des Verfahrens ausschließt. Die Mechanismen, die in diesen Patient/innen zur Plättchenaktivierung und zur Abnahme der Plättchenzahl führen, sind bisher ungeklärt.

Spezifische Ziele des Projektes sind (1) Die Charakterisierung des Glykosylierungsmusters von Plättchen gesunder Spender (2) Die Charakterisierung des Glykosylierungsmusters von Plättchen in Patient/innen mit Infekten (3) Die Untersuchung des Einflusses der geänderten Glykosylierung auf die Adhäsion von Plättchen an Adsorberpolymere.

 

Fördergeber: Land NÖ (Technopolprojekt), EFRE

Details

Projektzeitraum 01.10.2018 - 31.12.2020
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Förderprogramm Technologieförderung NÖ
Department

Department für Biomedizinische Forschung

Zentrum für Biomedizinische Technologie

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Viktoria Weber

Leitung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK