REEgain

Logo - INTERREG V-A Österreich-Tschechische Republik Das Ziel dieses Projektes, welches von der IMC FH Krems koordiniert wird, ist, eine Technologie zu entwickeln, die auf umweltfreundliche und nachhaltige Weise seltene Erden recyceln und Metalle aus Wasser entfernen kann. Aufgabe des ZBMT ist Homogenisierung und die Fraktionierung der von den Partnern zur Verfügung gestellten Algensuspensionen sowie die Elementanalyse mittels EDX am Elektronenmikroskop. Darüber hinaus ist das ZBMT für die Probenvorbereitung für die Lanthanid-Analytik verantwortlich. Weitere Kooperationspartner sind die Tschechische Akademie der Wissenschaften Trebon und die Technische Universität Wien.

Dieses Projekt wird von der EU, im Speziellen dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung, im Rahmen des Programmes Interreg V-A Österreich-Tschechische Republik gefördert.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Fördergeber: Land NÖ (Technopolprojekt), EFRE

Details

Projektzeitraum 01.01.2019 - 30.06.2022
Fördergeber EU
Förderprogramm INTERREG
Department

Department für Biomedizinische Forschung

Zentrum für Biomedizinische Technologie

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Ass. Prof. Dr. Jens Hartmann

Leitung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK