Studie zu Metamaterialien in NDIR Gassensoren

Beschreibung

Metamaterialien sind künstlich hergestellte, oftmals periodische Strukturen aus elektrischen oder magnetisch wirksamen Materialien, die in Wechselwirkung mit elektromagnetischer Strahlung außergewöhnliche, dielektrische und resonante Eigenschaften hervorrufen. Inhalt der geplanten Studie ist die Frage, ob die integrierte Kombination von Metamaterialien mit Detektoren zum Aufbau von NDIR-Sensoren (non-dispersive infrared sensors) geeignet ist und welche Performance solch ein NDIR-Gassensor erwarten lässt. Ein solcher wellenlängenselektiver integrierter Infrarotsensor bietet potentielle Kostenvorteile gegenüber dem klassischen Sensor und eröffnete neue Möglichkeiten für das Gesamtdesign der NDIR Sensorzelle (Integration, Baugröße, Maßschneidern der Wellenlängenabsorption). Die geplante Studie umfasst eine Evaluierung der optischen Eigenschaften der Metamaterialschichten in einem definierten Parameterraum und eine Betrachtung der Empfindlichkeit des wellenlängenselektiven integrierten Infrarotdetektors.

Details

Projektzeitraum 17.02.2014 - 17.06.2014
Fördergeber FFG
Förderprogramm COMET
Department

Department für Integrierte Sensorsysteme

Zentrum für Mikro- und Nanosensorik

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Hubert Brückl
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK