Betriebswirtschaftlichen Kennzahlen betrieblicher Gesundheitsförderung

Beschreibung

Das betriebliche Setting hat großes Potential, die Gesundheit der MitarbeiterInnen zu stärken und gesündere und längere Erwerbstätigkeit zu ermöglichen. Es ist davon auszugehen, dass sich betriebliche EntscheidungsträgerInnen bei der Entscheidung, ob „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF) umgesetzt werden soll, auf eine Wirtschaftlichkeitsabschätzung stützen, wie sie die Kennzahl des „Return on Investment“ (ROI) ausdrückt. Mittels "Rapid Review" wird die Evidenzlage zur Frage dargestellt, ob BGF ein positives Kosten-Nutzen Verhältnis, gemessen an der betriebswirtschaftlichen Kennzahl ROI, aufweist und wenn dem so ist, in welchen Größen sich dieser bewegt.

Details

Projektzeitraum 07.01.2014 - 07.02.2014
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Department

Department für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Mag. Ludwig Grillich
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK