Programmtheorie: "Modellprojekt gesunde Kleinbetriebe"

Beschreibung

Im Zentrum steht die Entwicklung einer Programmtheorie, die konkret und plausivel erklärt, wie die geplanten Maßnahmen in den Kleinbetrieben die gewünschten Ergebnisse erreichen werden. Drüber hinaus macht die Programmtheorie Wirkungsketten, notwendige Rahmenbedingungen und mögliche Stolpersteine transparent, die für die Ergebniserreichung relevant sind. So zeigt die Programmtheorie die zentralen Ziele und wesentlichen Komponenten des geplanten Gesundheitsförderungsprojektes in Kleinbetrieben und ermöglicht dadurch die vorhandenen Ressourcen effizient einzusetzen.

Details

Projektzeitraum 08.03.2016 - 31.12.2016
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Förderprogramm G:\Ebme\Fachbereich Evaluation\01 aktive Projekte\GeKb-PT\U1_Vorbereitung\WS_16
Department

Department für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Mag. Ludwig Grillich
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK