Entwicklung eines Initiative »Tut gut!« übergreifenden und wirkungsorientierten Evaluations- und Monitoringsystems

Beschreibung

"In Zeiten knapper finanzieller Mittel stehen auch Ausgaben für Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit und Vermeidung von Krankheiten unter verstärkter Beobachtung. Es ist daher von Vorteil, belegen zu können welche Wirkungen diese erzielen. Das Zentrum für Evaluation entwickelt ein einheitliches, wirkungsorientiertes Evaluations- und Monitoringsystem (E&M-System), das Aussagen über gesundheitsrelevante Resultate der Initiative »Tut gut!« ermöglicht. Es kann damit sowohl als Rechtfertigung der verwendeten Mittel, als auch als Grundlage für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess dienen. Ein entsprechendes E&M-System schafft darüber hinaus eine wichtige Planungsgrundlage als Voraussetzung für eine wirkungsorientierte Umsetzung von Programmen und Projekten. Es bietet Erkenntnisse für die mittel- und langfristige Planung und Steuerung der Initiative »Tut gut!«.Das Zentrum für Evaluation entwickelt das E&M-System in enger Abstimmung mit den zentralen Schlüsselpersonen der Initiative »Tut gut!« in vier Schritten: Identifizierung und Priorisierung der Informationsbedürfnisse, Entwicklung einer Datenerhebungsstrategie, Entwicklung eines Datenspeicher- und Verwaltungskonzepts und der Entwicklung eines Konzepts zur Ergebnisverbreitung und -nutzung. Das Projekt wird mit Mitteln des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) umgesetzt. In Zeiten knapper finanzieller Mittel stehen auch Ausgaben für Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit und Vermeidung von Krankheiten unter verstärkter Beobachtung. Es ist daher von Vorteil, belegen zu können welche Wirkungen diese erzielen. Das Zentrum für Evaluation entwickelt ein einheitliches, wirkungsorientiertes Evaluations- und Monitoringsystem (E&M-System), das Aussagen über gesundheitsrelevante Resultate der Initiative »Tut gut!« ermöglicht. Es kann damit sowohl als Rechtfertigung der verwendeten Mittel, als auch als Grundlage für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess dienen. Ein entsprechendes E&M-System schafft darüber hinaus eine wichtige Planungsgrundlage als Voraussetzung für eine wirkungsorientierte Umsetzung von Programmen und Projekten. Es bietet Erkenntnisse für die mittel- und langfristige Planung und Steuerung der Initiative »Tut gut!«.Das Zentrum für Evaluation entwickelt das E&M-System in enger Abstimmung mit den zentralen Schlüsselpersonen der Initiative »Tut gut!« in vier Schritten: Identifizierung und Priorisierung der Informationsbedürfnisse, Entwicklung einer Datenerhebungsstrategie, Entwicklung eines Datenspeicher- und Verwaltungskonzepts und der Entwicklung eines Konzepts zur Ergebnisverbreitung und -nutzung. Das Projekt wird mit Mitteln des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) umgesetzt. "

Details

Projektzeitraum 11.12.2017 - 31.03.2020
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Förderprogramm
Department

Department für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Mag. Ludwig Grillich
Projekt­mitarbeit Mag. Dr. Christina Kien
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK