Bildungsmanagement, MA

Master of Arts

Module

Module

Einführung ins Bildungsmanagement

Inhalte
  • Einführungsmodul inklusive Vorstellung des Gesamtprogramms und Kennenlernen der Gruppe
  • Inhaltliche Heranführung an den Lehrgang
  • BildungBildungsmanager/in
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Qualitäts- und Prozessmanagement

Inhalte
  • Ausgewählte Instrumente und Verfahren der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung (Zertifizierung, Leitbild, etc.)
  • Qualitätsmanagementsysteme im Bildungsbereich
  • Charakteristiken von Prozessen in Bildungsorganisationen
  • Einführung ins Projektmanagement, Abgrenzung zum Prozessmanagement
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Bildungsmarketing und PR

Ziele
Inhalte
  • Begriffsdefinition: Was unterscheidet Bildungsmarketing vom traditionellen Marketing? Warum Bildungsmarketing immer wichtiger wird.
  • Erfolg planen und umsetzen: Analyse, Ziele, Strategie und Kontrolle im Marketing
  • Maßnahmen im Bildungsmarketing: Leistungs-, Kontrahierungs-, Distributions- und Kommunikationspolitik
  • Teilnehmer/innen gewinnen: Akquise, die Bedeutung der sozialen Milieus, Kooperationen und Networking im Bildungsmarketing
  • Leistungen kommunizieren: Klassische PR und Online-Kommunikation
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Gender und Diversity Management

Inhalte

Gender und Diversity Management beschreibt die zunehmende personelle Diversität in Organisationen und bietet anwendbare Thesen und praktische Handwerkzeuge um jede Form von Gemeinsamkeiten und Unterschieden (die einen Unterschied machen) in Bildungsorganisationen konstruktiv zu nutzen. Die Inhalte im Einzelnen:

  • Theoretische Konzepte und praktische Ansätze von Gender und Diversity Management
  • Diversität, Migration, Inklusion: Ansprache und Gewinnung neuer Zielgruppen
  • Methoden zur Potentialanalyse in Bildungsprogrammen und Organisationsstrukturen: Diversitätslandkarte, Diversity Scan, 4R Analyse, In-/Outgroup Modell
  • Diversity Konfliktmediation in der Bildungseinrichtungen (anhand konkreter Fallbeispiele)
  • Methoden der Umsetzung in Bildungseinrichtungen und gemeinsame Fallarbeit
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Bildungscontrolling und Budgetierung

Inhalte
  • Mehrdimensionalität und Kreislaufprozesse von Bildungscontrolling
  • Wertschöpfung im Bildungsmanagement
  • Systematisierung von Feedback und Ableitung von Kennzahlen
  • Kostendeckung und Preisbildung  in der Bildung
  • Kennzahlen im Bildungsmanagement
  • Budgetierung im Bildungsbetrieb
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Rechtliche Grundlagen

Inhalte

Das Modul „Rechtliche Grundlagen“ wird Ihnen „das Recht“ näherbringen, welche im Rahmen des „Bildungsmanagements“ wesentlich sind. Dies umfasst grundsätzlich folgende Schwerpunkte:

  • Grundsätzliches zum österreichischen Recht. Was ist es? Wo steht es? Wo findet man „das österreichische Recht“? Wie wendet man „Recht“ grundsätzlich an?
  • Grundlagen des Privatrechts.
  • Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechts
  • Grundsätzliches zum Urheberrecht.
  • Grundsätzliches zum Datenschutzrecht.
  • Grundsätzliches zu „E-Business“
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Personalentwicklung

Inhalte
  • Instrumente und Prozesse der strategischen Personalentwicklung
  • Das MitarbeiterInnen-Gespräch als zentraler Baustein der Personalentwicklung
  • Strukturen, Rollen und Verantwortlichkeiten von PE im organisationalen Kontext
  • aktuelle und zukünftige Herausforderungen für die Personalentwicklung in der Erwachsenenbildung
  • Übersetzung von theoretischen Grundlagen in die organisationale Praxis
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Organisationsentwicklung

Inhalte
  • Strukturen von Organisationen verstehen: Kernaspekte und Phasen von Organisationen
  • Organisationsentwicklung und Change Management: Veränderungen initiieren und gestalten
  • Sich nachhaltig weiterentwickeln: Der Prozess der Strategiebildung
  • Strategische Partnerschaften und Netzwerke; Kooperation oder Konkurrenz?
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Neue Medien in der Bildung

Inhalte
  • Überblick zu webbasierenden Technologien zur Unterstützung von Bildungsprozessen

  • die Methode des elektronischen Portfolios in Theorie und Praxis

  • Nutzen dieser Technologien für das persönliche Wissensmanagement oder organisational

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Lebensbegleitendes Lernen - Szenarien und Perspektiven

Inhalte

Erarbeitung der LLL-Strategie 2020 Österreichs und Einarbeitung in folgende Bereiche mit hoher Relevanz zum Bildungsmanagement:

  • Vertikale Durchlässigkeit in einem Gesamtsystems „Lebenslangen Lernens“ mittels Zulassungs- und Anerkennungsverfahren; Nationaler Qualitätsrahmen, NQR und Europäischer Qualifikationsrahmen, EQR) und institutionelle Übergänge
  • Soziale Inklusion/Social Coherence/Citizenship (soziale Durchlässigkeit /Grundbildung/ Community Education)
  • Demographische Entwicklung (Neuorientierung, Alter, Mobilität)
  • Motivation zum Lebenslangen Lernen (z.B. Lernfreundliche Arbeitsbedingungen)
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Leitung und Führung

Inhalte
  • Verständnis von Leitung/Führung und Selbstverständnis als Führungskraft.
  • Die besonderen Bedingungen der Leitung von Bildungseinrichtungen.
  • Auf der Suche nach dem optimalen Führungsstil.
  • Die Führungskraft zwischen Scylla und Charybdis.
  • Etablierung einer Feedback-Kultur.
  • Führung und Motivation. “
  • Die Entwicklung der Führungskraft zum Coach, Mentor und „critical friend“.
  • Ausgewählte Führungsinstrumente.
  • Das Prinzip des Dissensdialogs.
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Kommunikation und Ethik

Inhalte

Ob und in welchem Ausmaß der Mensch erfolgreich agiert und seine selbst gesteckten Ziele erreicht, hängt fast ausschließlich von der Qualität seiner persönlichen Kommunikation ab. Die meisten Menschen haben jedoch bezüglich ihrer Kommunikations-Fähigkeiten kein ausgeprägtes Bewusstsein. Kommunikation ist für sie eine Selbstverständlichkeit des täglichen Lebens. Sie findet einfach statt und wird fast nie qualitativ hinterfragt. Das führt dazu, dass nur ganz wenig von dem, was eigentlich über ‚professionelle‘ Kommunikation erreicht werden kann, auch tatsächlich erreicht wird.

Im Zentrum des Moduls stehen daher einerseits das Wecken eines prinzipiellen Bewusstseins dafür, was Human-Kommunikation ‚alles kann‘, und ganz speziell, welche außerordentliche ‚Machtfunktion‘ ihr innewohnt. Denn der gezielte Einsatz von Kommunikation ist weltweit längst zum Machtfaktor Nummer 1 geworden! Daher ist es auch von besonderer Wichtigkeit, mit diesem Machtfaktor verantwortungsbewusst und ethisch einwandfrei umzugehen.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Seminar zu Forschungsmethoden

Inhalte
  • Forschen und das Prinzip „intersubjektive Nachvollziehbarkeit“ (u.a. gem. NQR 6, 7 und 8) in der Bildungsforschung
  • Empirische Methoden der Bildungsforschung (Überblick) an Beispielen
  • Klassiker der Bildungsforschung: Fragebogen/“Surveys“ und Interview/Leitfaden
     
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Seminar zur Master Thesis

Ziele

Auf Basis der Kenntnisse der Spezifika Wissenschaftlicher Arbeiten erwerben die Studierenden die grundlegenden Kenntnisse

  • der Methoden zur klaren Strukturierung der Gedanken (vor der eigentlichen Schreibphase)
  • der Strukturierung der Arbeit   
  • der wichtigsten Grundregeln des sprachlichen Gestaltens von Texten
  • der Überarbeitungstechniken, die im Rahme der Textfertigstellung erforderlich sind.

Das Lernziel wird theoretisch erarbeitet und anhand seitens der Studierenden verfassten Texten praktisch angewandt und diskutiert.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Projektarbeit

Inhalte

Im Rahmen der Universitätslehrgänge Bildungsmanagement und Hochschul- und Wissenschaftsmanagement verfassen die Studierenden eine Projektarbeit. Mit „Projekt“ ist dabei ein gut abgrenzbares und beschreibbares Vorhaben aus der beruflichen Praxis gemeint. Es sollte sich von regelmäßig oder häufig auftretenden Vorgängen in der jeweiligen beruflichen Praxis unterscheiden. Ferner sollten am Projekt außer den Studierenden noch weitere Akteure beteiligt sein, damit auch die Interaktion mit anderen Beteiligten im Projekt beschrieben und reflektiert werden kann.
Mit der Anfertigung der Projektarbeit zeigen die Studierenden, dass sie innerhalb einer vorgegebenen Frist ein solches Vorhaben und die eigene Rolle darin selbständig beschreiben und reflektieren können, wobei der Schwerpunkt auf der Reflexion liegen soll. Somit geht es in der Projektarbeit in unserem Universitätslehrgang nicht (oder zumindest nicht in erster Linie) um eine Projektplanung im klassischen Sinn.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Master Thesis

Inhalte

Im Rahmen der Universitätslehrgänge Bildungsmanagement und Hochschul- und Wissenschaftsmanagement verfassen die Studierenden eine Master Thesis. Die Master Thesis ist mit einem Workload von 17 ECTS veranschlagt. Sie stellt eine wissenschaftliche Abschlussarbeit dar und muss daher wissenschaftliche Ansprüche erfüllen. Die Master Thesis gibt den Studierenden die Möglichkeit:

  • ein Thema in einem Teilbereich des Lehrgangs zu bearbeiten und sich dadurch Spezialwissen anzueignen und
  • eine wissenschaftlich fundierte Studie zu erstellen und dadurch die Fähigkeit der Zielformulierung, Problemdefinition, Methodenwahl, systematischen Durchführung und Präsentation der Ergebnisse unter Beweis zu stellen.

Die Wahl des Themas für die Master Thesis erfolgt ausgehend von den Interessen der Studierenden und wird mit der Lehrgangsleitung abgestimmt. Es muss eine Thematik aus dem Bereich des
Bildungsmanagements/des Hochschul- und Wissenschaftsmanagements bearbeitet werden – als Orientierung gelten die Module des Lehrgangs.

ECTS-Punkte

17

Termine

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK