Ziele des Universitätslehrgangs “European Program of Clinical Autonomic Neuroscience” sind, klinische semiquantitative und instrumentierte qualitative Funktionsdiagnostik des autonomen Nervensystems sowie spezifische therapeutische Maßnahmen basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen pathophysiologischer Mechanismen zu vermitteln. Ein hohes Maß an spezifischer Fachkompetenz im Bereich des klinischen Managements von autonomen Funktionsstörungen ermöglicht eine evidenzbasierte individuelle Versorgung sowohl in der akuten als auch der chronischen Krankheitsphase.

Studienvariante
Zeugnis
Zulassungs­voraussetzungen
Studium lt. Verordnung
Dauer
2 Semester
ECTS-Punkte
20
Lehrgangsbeitrag
EUR 3.400,--
Sprache
Englisch
Verordnung (Curriculum)
Veranstalter

Wissenschaftliche Leitung

Prim. Assoc. Prof. PD Dr. Walter Struhal

INFOS FÜR STUDIENINTERESSIERTE

Zum Anfang der Seite