• Abschluss

    Zertifikat

  • ECTS-Punkte

    15

  • Dauer

    2 Semester, berufsbegleitend

  • Präsenzphasen

    Mi-Fr

  • Start

    Wintersemester 2025/26

  • Kosten

    EUR 3.200,--

  • Zulassungsvoraussetzungen

    Gemäß Curriculum

  • Sprache

    Deutsch

  • Verordnung (Curriculum)

    Curriculum (PDF | 101 KB)

Das Weiterbildungsprogramm "Operative Behandlungsmethoden am Bewegungsapparat" verfolgt das Ziel, eine praxisrelevante Fortbildung im Bereich der operativen Therapiemethoden anzubieten, die sowohl auf Forschungserkenntnissen als auch auf aktuellen Entwicklungen der Biotechnologie, der Operationstechnik und der Digitalisierung basiert. Die Zusammenlegung der Fachgebiete Orthopädie und Unfallchirurgie hat zu Kompetenz- und Wissensdefiziten geführt, die durch dieses strukturierte Programm ausgeglichen werden sollen. Es leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Harmonisierung und Kompetenzbildung in beiden Fachgebieten. Die Studierenden sollen befähigt werden, orthopädisch/traumatologische Behandlungs- und Therapiemethoden unter Anwendung wissenschaftlich fundierter Methoden, die dem aktuellen Stand des medizinischen Wissens entsprechen, zu erkennen.

Das Programm vermittelt Behandlungs- und Therapiemethoden, die dem aktuellen Wissensstand entsprechen.

Thomas Klestil

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Oder nehmen Sie gleich direkt Kontakt auf.

Profitieren Sie vom Studium

  • Berufsbegleitend: durch die Abhaltung von 3 Tages Blöcken lassen sich  die Kurse einfacher in den Berufsalltag integrieren
  • Kleine Gruppen: Gruppengrößen von max. 30 Personen ermöglichen es, auf die Bedürfnisse der einzelnenTeilnehmer_innen einzugehen. Team Building und Networking werden bei uns groß geschrieben
  • Spezialisierung: wir bieten Kurse in den verschiedensten Fachgebieten der Orthopädie und Traumatologie an. Sie profitieren von renommierten Vortragenden mit langjähriger Erfahrung
  • berufsbegleitend

  • kleine Gruppen

  • Spezialisierungen

In Kombination mit anderen Weiterbildungsprogrammen lassen sich Stackable Programs bis zu einem akademischen Abschluss verbinden.

Nach dem Certificate Program (CE) stehen mir viele Möglichkeiten offen, wie zum Beispiel der Master of Science (CE)

Das Stackable Program bietet mir volle Flexibilität bei der Gestaltung meines Studiums.

Tatjana Kohl

Studentin

Tatjana Kohl

Sponsor

Das Weiterbildungsstudium mit 15 ECTS kann berufsbegleitend innerhalb von 2 Semestern absolviert werden. Das Studium besteht aus 2 Modulen mit 2 - 3 Kursen. Die Kurse werden auch einzeln als Micro Credentials mit 3 ECTS angeboten.

Übersicht des Curriculums

Fächer

ECTS
Ortho-traumatologische operative Behandlungsmethoden
  • Inhalte

    Behandlung von chirurgischen Techniken wie OP-Methoden, Osteotomien, Plattenfixierungen, Frakturbehandlung, Sehnenchirurgie, Endoprothetik und Fixateur.

  • Inhalte

    Komplikationen der Behandlung der oberen und unteren Extremität im Kindesalter, einschließlich der Wachstumsphänomene, komplexe Deformitäten, Achsenabweichungen und Beinlängendifferenz. Diagnostische und therapeutische Methoden im Klinikalltag.

     

Endoprothetik und spezielle Orthopädische Chirurgie

Downloads

Das Weiterbildungsstudium ist eine hervorragende Möglichkeit, Fachwissen zu vertiefen. Im Sinne der Weiterbildung können Ärztinnen und Ärzte, die bereits klinisch praktische Erfahrung haben, Wissen erwerben, das im Arbeitsalltag nicht abgebildet ist.

Catharina Chiari

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hochschulabschluss eines ordentlichen österreichischen oder gleichwertigen ausländischen Studiums der Humanmedizin mindestens auf NQR-Niveau VII (zB Master oder Diplom)
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung

Bewerbungsprozess

  1. Kontaktaufnahme zur Klärung der Erwartungen an das Studium und Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen
  2. Online-Bewerbung (Geben Sie die Studienkennzahl UM 992 447 im Online-Tool ein.)
  3. Durchführung des Auswahlverfahrens (Bewerbungsgespräch mit der Studienleitung)
  4. Zulassung zum Studium

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und Sie bald an der Universität für Weiterbildung Krems begrüßen zu dürfen.

Zum Anfang der Seite