DABUrB-Projekttreffen in Krems

Department für Bauen und Umwelt arbeitet mit Partnern an Kultur- und Tourismusstrategie für den Donauraum

08.06.2017

Im Rahmen des europäischen Interreg Danube Transnational Programme "DANUrB" trafen sich von 6. bis 9. März 2017 30 Studierende und 30 Projektvertreter aus Bulgarien, Rumänien, Kroatien, Serbien, der Slowakei, Ungarn und Österreich an der Donau-Universität Krems, um gemeinsam eine nachhaltige Kultur- und Tourismusstrategie für den Donauraum zu entwickeln.   

Näher kennen lernten die TeilnehmerInnen die Wachau im Zuge von Exkursionen per Bus und Sonderzugfahrt – ein besonderes Highlight der Woche -, bei kulinarischen Genüssen, aber auch in einem Film, der am Campus Krems im Kino im Kesselhaus exklusiv für die Gäste gezeigt wurde.

Nach der Bestandsaufnahme der räumlichen und sozialen Gegebenheiten der Region sowie der daraus folgenden Problemanalyse definierten die Studierenden Ziele für die Entwicklung des Planungsraumes.
Die Projektpartner konzentrierten sich parallel dazu in ihren Workshops auf die Forschungsmethodologien von DANUrB.

Am letzten Tag des Projekttreffens nahmen die TeilnehmerInnen an einer Sightseeing-Tour in Wien teil.

Das Treffen war auch geprägt von gemeinsamen Abendaktivitäten, bei denen der kulturelle Austausch und das Netzwerken zwischen Partnern und Studierenden und somit die Stärkung und der Ausbau der DANUrB-Beziehungen im Mittelpunkt standen.

Impressionen des Projekttreffens

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK