"history.first-research.ac.at": Würdigungspreis des tecnet | accent Innovation Awards 2019

21.11.2019

Das dem Univ.-Lehrgang "Web & Mobile Media Design, MSc 2" (=WMMD) entstammende Team-Projekt "history.first-research.ac.at" ist am 19. November 2019 im Rahmen der feierlichen Verleihung des tecnet | accent Innovation Awards 2019 an der Donau-Universität Krems mit dem erstmals vergebenen Würdigungspreis ausgezeichnet worden. Die von tecnet equity und accent-Gründerservice gestifteten Preise wurden in Anwesenheit von Niederösterreichs Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und dem Rektor der Donau-Universität Krems, Mag. Friedrich Faulhammer, von den Geschäftsführern der die Preise stiftenden Unternehmen, DI Dr. Doris Agneter für die tecnet equity NÖ Technologiebeteiligungs-Invest GmbH und Mag. Michael Moll für die accent Incubator GmbH, vergeben.

Preisverleihung 19.11.2019

Das Foto zeigt v.l.n.r.:

  • Mag. Michael Moll, GF accent Incubator GmbH
  • Dr. Doris Agneter, GF tecnet equity NÖ Technologiebeteiligungs-Invest GmbH
  • Mag. Friedrich Faulhammer, Rektor der Donau-Universität Krems
  • Dr. Petra Bohuslav, Landesrätin für Wirtschaft und Technologie, NÖ. Landesregierung
  • Martin Nowak, Mitglied der history.first-Projektgruppe
  • Michaela Mitterholzer-Sluka, Mitglied der history.first-Projektgruppe
  • Ass.Prof. Dr. Edith Blaschitz, "first"-Netzwerkmanagement 
  • Dr. Klausjürgen Heinrich, Lehrgangsleiter "Web and Mobile Media Design, MSc"

Abgesehen von Michaela Mitterholzer-Sluka und Martin Nowak gehörten der history.first-Projektgruppe die WMMD-Studierenden Mario Haslinger, BA, Sladjan Jankovic, Bettina Pötscher, BA, Christoph Scharwitzl, BSc, sowie Michael Wagner an. Auftraggeber des Projektes war das "Forschungsnetzwerk Interdisziplinäre Regionalstudien" (= first), vertreten durch Ass.Prof. Dr. Edith Blaschitz als dessen Koordinatorin an der Donau-Universität Krems.

History.first - Startseite

"history.first-research.ac.at" vermittelt als Web-Plattform anhand ausgewählter Beispiele in allgemein verständlicher, multimedialer und interaktiver Form nö. Regional- und Zeitgeschichte und bietet Nutzern - nach redaktioneller Prüfung - die Möglichkeit, eigene Text-, Ton- oder (Bewegt)Bild-Inhalte auf die Plattform hochzuladen.

Zum WMMD-Studienverlauf gehören stets extern beauftragte und als Referenz über die Studienzeit hinaus nutzbare Team-Projektarbeiten als fixer Bestandteil dazu.
Der nächste Turnus dieses Studiums startet am 22. Mai 2020; Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK