Inflammation, Sepsis und Regeneration: Entwicklung leistungsfähiger Diagnostikverfahren und neuer Therapieansätze in Inflammation und Sepsis

Beschreibung

Dieses Projekt hat die Verbesserung der diagnostischen Möglichkeiten von Sepsis (raschere Diagnose für das Vorliegen einer systemischen Infektion), die Generation von physiologisch relevanten Zellkulturmodellen zur Charakterisierung der Rolle des Endothels in der Sepsis sowie die Untersuchung des Effekts der Entfernung von Entzündungsmediatoren durch extrakorporale Adsorptionstherapien in septischen Patienten zum Ziel.

Das Projekt baut auf den im CD-Labor für Innovative Therapieansätze in der Sepsis entwickelten Methoden und gewonnenen Erkenntnissen auf. Dies gilt insbesondere für die Charakterisierung der Rolle extrazellulärer Vesikel in Inflammation und Sepsis sowie für Zellkulturmodelle zur Untersuchung der Aktivierung des Endothels unter septischen Bedingungen.

Details

Projektzeitraum 01.01.2020 - 31.12.2022
Fördergeber Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)
Förderprogramm
Department

Department für Biomedizinische Forschung

Zentrum für Biomedizinische Technologie

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Tanja Eichhorn, PhD MSc

Leitung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK