Migration und Gesundheitsberufe

Die Gesundheitseinrichtungen stehen angesichts des starken Zustroms von MigrantInnen vor einer Vielzahl von Herausforderungen medizinischer, soziologischer und rechtlicher Natur. Nicht zuletzt das Aus- und Fortbildungsangebot für Personen in Sozial- und Gesundheitsberufen spielt eine gewichtige Rolle, um diesen Herausforderungen zu begegnen. In einem Forschungsprojekt des Departments Migration und Globalisierung sollen mithilfe qualitativer und quantitativer Befragungen spezifische regionale und praxisrelevante Herausforderungen identifiziert werden. Auf dieser Basis lassen sich Aus- und Weiterbildungsbedarfe und Empfehlungen für die Weiterentwicklung der Fortbildungen ableiten. 
Wir möchten Sie auf diesem Wege darüber informieren, dass in Kürze ein Fragebogen online gestellt wird, der sich an Personen in Sozial- und Gesundheitsberufen wendet. Ziel ist herauszufinden, welche Chancen und Herausforderungen sich aus der zunehmenden kulturellen Vielfalt von PatientInnen/KlientInnen, aber auch von Beschäftigten an Institutionen des Gesundheits- und Sozialsystems ergeben. Helfen Sie uns herauszufinden, wie Personen in Sozial- und Gesundheitsberufen bei der Ausübung ihrer Tätigkeit unterstützt werden können, um mit der zunehmenden Vielfalt in der Gesellschaft angemessen umzugehen.

 

Hier wird in Kürze der Link zum Online-Fragebogen verfügbar sein.

Details

Projektzeitraum 31.03.2016 - 30.06.2018
Fördergeber Sonstige
Department

Department für Migration und Globalisierung

Zentrum für Migration, Integration und Sicherheit

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Mag. Dr. Gudrun Biffl

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK