Dr. Eva Maria Stöckler zur Vizepräsidentin des Österreichischen Musikrats gewählt

Die Musikwissenschaftlerin der Donau-Universität Krems wird neues Mitglied im Vorstand

22.05.2018

Der Österreichische Musikrat (ÖMR) ist Teil des mit der UNESCO assoziierten Internationalen Musikrats (IMC) und somit auch Mitglied des Europäischen Musikrats (EMC). Zu den Zielen des Österreichischen Musikrats zählen u. a. die Vertretung, Koordinierung und Vernetzung der in musikalischen Bereichen tätigen Personen bzw. Organisationen sowie die Vertiefung und Förderung der Vielfalt der Musik aus Österreich. Im Rahmen der letzten Generalversammlung wurde Dr. Eva Maria Stöckler, Leiterin des Zentrums für Angewandte Musikforschung an der Donau-Universität Krems, zur neuen Vizepräsidentin gewählt.

Knapp 30 Organisationen und zahlreiche Einzelpersonen sind Mitglied im Österreichischen Musikrat, der seit 1956 als bedeutende Plattform für Kunstschaffende und wichtiger Impulsgeber für die nationale, aber auch internationale Musiklandschaft gilt. Insgesamt vertritt der Österreichische Musikrat die Interessen von mehr als 350.000 österreichischen Musikschaffenden. Zu den zahlreichen Aufgaben der Vereinigung zählen u.a. die Förderung der musikalischen Ausbildung und des Musikstandortes Österreich, die Verbesserung der sozialen Lage von KünstlerInnen, die internationale Vernetzung sowie den Erhalt der Vielfalt des österreichischen Musiklebens. Aktuelle Projekte beinhalten unter anderem die  Etablierung eines Österreichischen Jazzpreises und die Umsetzung der „European Agenda for Music“ im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft.

Neuer Vorstand gewählt
Im Rahmen der letzten Generalversammlung wurde ein neuer Vorstand für den Österreichischen Musikrat gewählt. Als Präsident bestätigt wurde Univ.-Prof. Dr. Harald Huber, Leiter des Instituts für Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Ebenfalls wiederbestellt wurde als zweite Vizepräsidentin die Musikpädagogin und Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Musikerziehung Österreich (AGMÖ) Dr. Leonore Donat. Als Nachfolgerin von Mag.a Maria Walcher wurde nun im Zuge der Generalversammlung Dr. Eva Maria Stöckler von der Donau-Universität Krems als neue Vizepräsidentin des Österreichischen Musikrates gewählt.

„Es freut mich außerordentlich nun für den Vorstand des Österreichischen Musikrats tätig sein zu dürfen. In dieser neuen Funktion möchte ich mich vor allem dem Thema Professionalisierung in Musikberufen widmen und arbeite auch an einem entsprechenden Symposium mit, das im November 2018 in Wien stattfinden wird“, so Eva Maria Stöckler. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ihrer Tätigkeit wird zudem auf dem musikkulturellen Erbe Österreichs liegen, was angesichts des Europäischen Kulturerbejahres 2018 von höchster Aktualität ist.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK