Lichtplanung für das VELUX model home 2020

Beschreibung

Unsere Leistung gliedert sich in 3 Hauptschwerpunkte: 1. Tagelichtplanung 2. Modellversuche und Messungen in unserem „künstlichen Himmel“ (Lichtlabor) 3. Kunstlichtplanung 1.1 1. Tageslichtplanung Durchgeführt wird eine Analyse und Beurteilung der Qualität des Tageslichtangebots im Innenraum. Gegebenenfalls werden Vorschläge zur Optimierung derselben eingebracht. Umfang der Analyse und Art der Berichterstattung orientiert sich an den Corporate Technical Specifications (ctp) für VELUX model homes in der Version 14.0 vom 26.01.2009. Insbesondere werden daher durchgeführt: ? Ermittlung und geeignete Darstellung der Verfügbarkeit direkten Sonnenlichts gemäß Pkt. 2.1.10 ctp ? Ermittlung und geeignete Darstellung der räumlichen Verteilung des Tagslichtquotienten in allen Wohn- und Arbeitsräume. Ggf. Beratung zur Erzielung des Zielwerts von 5% gemäß Pkt. 2.2.9 ctp. ? Beschreibender Nachweis der Erfüllung der weiteren Requirements und Requests der cpt, demnach der Pkte. 2.2.1 bis 2.2.7 und 2.2.10 bis 2.2.11. 1.2 2. Modellversuche und Messungen im „künstlichen Himmel“ Die Qualität des Tageslichtangebots im Innenraum bieten wir an, zusätzlich zu den unter Punkt 1 genannten Berechnungen und qualitativen Beschreibungen, auch anhand von Messungen und Visualisierungen an einem maßstäblichen Gebäudemodell in unserem künstlichen Himmel zu überprüfen, zu dokumentieren und gegebenenfalls zu optimieren. 1.3 3. Kunstlichtplanung In Zusammenarbeit mit den Architekten werden Vorschläge für ein optimales Beleuchtungskonzept entwickelt. Nach Definition der visuellen Anforderungen an die Räume wird eine Leuchtdichten und Beleuchtungsstärken bezogene Kunstlichtplanung erstellt. Die Ergebnisse der Kunstlichtausleuchtung der Räume werden dargestellt in Form von Isolinien und Falschfarbenbildern. Angaben über den prognostizierten Energieverbrauch der Kunstlichtausstattung werden ermittelt.

Details

Projektzeitraum 02.07.2009 - 31.12.2009
Fördergeber Unternehmen
Department

Department für Bauen und Umwelt

Zentrum für Umweltsensitivität

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Dipl.-Ing. Dr. Gregor Radinger, MSc

Publikationen

Hammer, R. (2010). Der Architekt ist nur Dirigent, sondern auch Komponist. VELUX-Magazin, Daylight & Architecture

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK