Monitoring-Workshop Mitteleuropa "Nachhaltiges Monitoring: Erfahrungsaustausch und Kooperation"

Beschreibung

Der Monitoring-Workshop Mitteleuropa dient dem internationalen Austausch in der Beobachtung, Überwachung und fachlichen Begleitung der Entwicklung von Welterbestätten in Mitteleuropa. Hieran nehmen Welterbereferenten, Welterbeverantwortliche der UNESCO und des ICOMOS wie auch Vertreter von Universitäten teil, um die Erfahrungen der unterschiedlichen Vorgangsweisen in Österreich und seinen Nachbarländern auszutauschen, zu diskutieren und zu analysieren.

Details

Projektzeitraum 20.09.2012 - 21.09.2012
Fördergeber Bund (Ministerien)
Department

Department für Bauen und Umwelt

Zentrum für Baukulturelles Erbe

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dipl.Arch.Dr. Christian Hanus

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK