Beschreibung

Diese Konzeptstudie hatte zum Ziel ein Sensorsystem zu entwickeln, das non-intrusiv die Krümmung des Rückens in alltäglichen Situationen erfassen soll. Es wurde ein minimal funktionaler Prototyp entwickelt, der über einen ganzen Tag die Rückenkrümmung und die Aktivität des Benutzers aufzeichnet.

Dazu war es notwendig spezielle ultra-dünne Sensorpads zu entwicklen, die mit unter 2mm Dicke auch in angelehnten oder liegenden Positionen eine Messung ohne Störung des Patienten durchführen konnte. Weitere Forschungstätigkeiten beschäftigten sich mit der Entwicklung von Algoritmen, die resilient gegen Störung und Aufzeichnungsartefakte sind sowie übliche Bewegungsmuster wie Gehen, Liegen oder Sitzen detektieren können.

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen und wird von der Firma Vivaback in modifizierter Version bereits im arbeitsmedizinischen Bereich eingesetzt.

** Diese Projekt wurde im Rahmen eines FFG-Innovationsschecks bearbeitet.

Details

Projektzeitraum 04.10.2016 - 28.02.2017
Fördergeber FFG
Förderprogramm Innovationsscheck
Department

Department für Integrierte Sensorsysteme

Zentrum für Verteilte Systeme und Sensornetzwerke

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Dipl.-Ing. Albert Treytl
Projekt­mitarbeit Dipl.-Ing. Thomas Bigler Gabor Kovacs, BSc

Publikationen

Kellner, K.; Le, H.; Blatnik, J.; Rosegger, V.; Pilacek, R.; Treytl, A. (2018). Online Monitoring of Posture for Preventive Medicine using Low-Cost Inertial Sensors. Wireless Mobile Communication and Healthcare: 67-74, Springer, Cham

Zum Anfang der Seite