European and United States Asylum and Refugee Policies: A Comparative Perspective Europäische und US-Amerikanische Asyl- und Flüchtlingspolitik im Vergleich

Beschreibung

Die Fluchtmigration betrifft die Regierungen und Menschen in Europa und den USA in unterschiedlichem Ausmaß. Während zum Jahresende 2014 in den USA 267.000 Flüchtlinge registriert waren, lag der Wert in der Europäischen Union (EU-28) bei 626.000. Die vier führenden Herkunftsländer in Europa waren Syrien, Afghanistan, Pakistan und Eritrea, im Vergleich dazu waren es in den USA Burma, Irak, Somalia und die Demokratische Republik Kongo. Sowohl in der EU als auch in den USA beeinflussen innenpolitische Erwägungen, die Interessen von Stakeholdern sowie außen- und sicherheitspolitische Überlegungen die Flüchtlingspolitik. Indem wir einen Vergleich zwischen den beiden „Governance“- Systemen anstellen, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausarbeiten, soll nicht nur unser Verständnis für die Herausforderungen der Organisation der Fluchtmigration geschärft werden, sondern vor allem auch ein Beitrag zur Strategieentwicklung in der europäischen Flüchtlingspolitik geleistet werden.

Details

Projektzeitraum 01.01.2017 - 01.01.2019
Fördergeber Jubiläumsfonds der ÖNB
Department

Department für Migration und Globalisierung

Zentrum für Migration, Integration und Sicherheit

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dr. Dr. Thomas Ratka, LL.M. LL.M.
Projekt­mitarbeit Univ.-Prof. Mag. Dr. Gudrun Biffl
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK