Nachhaltiges Wissensmanagement im BMLVS

Beschreibung

Für das BMLVS wird geschätzt, dass im Verlauf der Jahre 2023 – 2028 ca. 1/3 der aktiven Belegschaft in den Ruhestand versetzt wird. Es ist daher unerlässlich heute an jenen Strategien zu arbeiten, jene Muster zu entwerfen und jene Strukturen zu etablieren die es in der Zukunft ermöglichen werden, vorhandenes Wissen in einem nachhaltigeren Maß in der Organisation zu binden und den Zuwachs neuen Wissens durch attraktivitätssteigernde Maßnahmen am Arbeitsmarkt zu fördern. Diese Aktivitäten können dabei nicht auf der Prozessebene oder im Bereich der verwendeten Werkzeuge beschränkt bleiben, sondern sollten durch behutsame transformatorische Maßnahmen die Organisationskultur und Organisationsstruktur nachhaltig in Richtung einer selbstlernenden Wissensorganisation unterstützen zu reformieren.

Details

Projektzeitraum 01.11.2016 - 30.06.2017
Fördergeber Bund (Ministerien)
Department

Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung

Zentrum für E-Governance

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Ass.Prof. Mag. Dr. Lukas Zenk
Projekt­mitarbeit Noella Edelmann, PhD MSc MAS BA Shefali Virkar, Ph.D.
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK