Zentrum für E-Governance

Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung

Das Zentrum für E-Governance forscht und lehrt zu den Auswirkungen des digitalen und gesellschaftlichen Wandels auf Strategie, Organisation und Prozesse. Die Schwerpunkte des Zentrums gliedern sich in E-Government/E-Governance, Digitale Beteiligung sowie Kooperationsmodelle. Beispiele hierfür sind etwa nachhaltige Politikgestaltung, das Once-Only-Prinzip, automatisierte Verwaltungsverfahren sowie Datenökosysteme (Linked Data, Open Data).

Die Forschungsergebnisse dienen der Sensibilisierung für sich verändernde sozio-technische und rechtliche Governance-Strukturen und bilden die Basis für Entscheidungen in Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Ein hohes Maß an Inter- und Transdisziplinarität steht dabei als Grundparadigma allen Lehr- und Forschungsaktivitäten vor. Durch den Ansatz der forschungsgeleiteten Lehre fließen die Forschungsergebnisse und Best-Practises aus den anderen Sektoren unmittelbar in die Entwicklung und das Angebot der Aus- und Weiterbildungsprogramme des Zentrums ein.

Projekte (Auszug)

Inclusive Governance Models and ICT Tools for Integrated Public Service Co-Creation and Provision

Projektzeitraum: 01.11.2020–01.11.2023
Projektverantwortung (Donau-Universität Krems): Noella Edelmann
Fördergeber: EU

Zu Favoriten hinzufügen

Kooperation mit Land NÖ zu Digitalisierung

Projektzeitraum: 01.01.2019–31.12.2022
Projektverantwortung (Donau-Universität Krems): Karin Steiner
Fördergeber: Bundesländer (inkl. deren Stiftungen und Einrichtungen)

Zu Favoriten hinzufügen

Publikationen (Auszug)

Scholz, R.W.; Czichos, R.; Parycek, P.; Lampoltshammer, T.J. (2020). Organizational vulnerability of digital threats: A first validation of an assessment method. European Journal of Operational Research, 282(2): 627-643

Viale Pereira, G., Estevez, E.,Cardona, D., Chesñevar, C., Collazzo-Yelpo, P., Cunha, M. A., . . . Scholz,R. W. (2020). South American expert roundtable: Increasing adaptivegovernance capacity for coping with unintended side effects of digitaltransformation. Sustainability, 12: 718, mdpi

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK