Beschreibung

Da die heutigen Unternehmen immer datenintensiver werden, wird der kompetente Umgang mit Technologien zur datenbasierten Entscheidungsfindung (Data-Driven Management) zunehmend zu einer Schlüsselkompetenz in der Wirtschaft. Es finden sich bereits zahlreiche Beispiele für Technologien (etwa auf künstlicher Intelligenz (KI) beruhende Anwendungen), die Geschäftsentscheidungen vorbereiten oder diese teilweise sogar selbst treffen. Vor diesem Hintergrund ist es das Hauptziel von DDM4SME, eine umfassende Ausbildung im Bereich des datengestützten Managements zu entwickeln und anzubieten. Damit überbrückt das Projekt eine Lücke in der Bildungslandschaft, vermittelt den Lernenden Wissen und Fähigkeiten, die in einer Datenwirtschaft von hoher Arbeitsmarktrelevanz sind, und fördert die Wettbewerbsfähigkeit speziell für KMUs und Start-ups. Die wichtigsten Ergebnisse (Intellectual Outouts) des Projekts werden sein: IO1: Curriculum für ein multidisziplinäres Masterprogramm über "Data-Driven Management in KMUs und Start-Ups". IO2: Leitfaden zu Didaktik, Evaluation und nachhaltiger Verbesserung des Master-Studiengangs IO3: Vollständig ausgestattete Kursmodule und Lehrmittel IO4: Transdisziplinäres Handbuch über "DDM in KMU und Start-ups". Das Projektkonsortium besteht aus Donau-Universität Krems Masaryk-Universität Brno (Tschechische Republik) Mykolas-Romeris-Universität Vilnius (Litauen) Georg-August-Universität Göttingen (Deutschland) Projektdauer: 2020-09-01 - 2023-08-31 (36 Monate)

Details

Projektzeitraum 01.09.2020 - 31.08.2023
Fördergeber EU
Department

Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen

Zentrum für Geistiges Eigentum, Medien- und Innovationsrecht

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Ing. Dr. Clemens Appl, LL.M.
Zum Anfang der Seite