Beschreibung

Der öffentliche Sektor steht unter Druck, mit immer weniger Ressourcen qualitativ hochwertige öffentliche Dienstleistungen zu erbringen. Die Nutzung, Wiederverwendung und Interoperabilität der digitalen Dienstleistungen spielen eine wichtige Rolle; allerdings werden die relevanten politisch strategischen Ausrichtungen (Policies), Leitlinien und Roadmaps der heutigen Komplexität nicht gerecht. Dokumente wie European Interoperability Framework (EIF) und European Interoperability Reference Architecture (EIRA) reichen nur dann aus, wenn eine einzige öffentliche Behörde alle Daten und Dienste kontrolliert, die für die Bereitstellung integrierter öffentlicher Dienste benötigt werden. Dies ist jedoch zunehmend nicht mehr zutreffend, und die öffentliche Verwaltung muss mit anderen Interessengruppen und Stakeholdern zusammenarbeiten, einschließlich anderer Behörden, Unternehmen, NGOs usw.. Zusätzlich muss die öffentliche Verwaltung Daten austauschen und Software und Lösungen wiederverwenden, um Prinzipien wie z.B. Once-Only, Digital-by-Default, Interoperability-by-Default usw. zu verwenden. Dafür sind neue Governance-Modelle und Roadmaps notwendig. Neue Governance-Modelle und die Zusammenarbeit der Beteiligten wird die gemeinsame Nutzung von Daten und die Interoperabilität der Systeme verbessern und die öffentliche Verwaltung unterstützen, Ziele zu erreichen sowie effizient und effektiv zu sein. Das Projekt soll bestehende EU-Initiativen wie EIF und EIRA, erweitern und, wo nötig, neu gestalten. Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Einführung eines umfassenden Governance-Modells und einer unterstützenden IKT-Plattform, die: (a) die Zusammenarbeit der Beteiligten (BürgerInnen, StakeholderInnen), (b) die gemeinsame Nutzung und Wiederverwendung von Daten und Diensten, (c) die Interoperabilität und integrierte Governance in der öffentlichen Verwaltung, (d) die Entwicklung mobiler Anwendungen und (e) die Umsetzung von e-Government Prinzipien unterstützen wird. Die Abteilung Wirtschaft, Sport und Tourismus (WST3) des Landes NÖ ist als Pilot im Projekt involviert. Das Forschungsprojekt ergänzt die bestehende Zusammenarbeit zwischen WST3 und Department für E-Governance und unterstützt die WST3 die „Digitale Vorreiterrolle“ in NÖ zu erreichen.

Details

Projektzeitraum 01.01.2021 - 31.12.2023
Fördergeber EU
Förderprogramm
Logo - Europäische Union
Department

Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung

Zentrum für E-Governance

Projekt­verantwortung (Universität für Weiterbildung Krems) Noella Edelmann, PhD MSc MAS BA
Projekt­mitarbeit Valerie Albrecht, BA MA Lucy Temple, MSc Shefali Virkar, Ph.D.
Projektwebsite https://ingov-project.eu/

Publikationen

Edelmann, N.; Haug, N.; Mergel, I. (2023). Digital Transformation in the Public Sector. In: Faïz Gallouj, Camal Gallouj, Marie-Christine Monnoyer, Luis Rubalcaba, Markus Scheuer, Elgar Encyclopedia of Services: 406, Edgar Elgar, Cheltenham, UK

Edelmann, N,; Rodriguez Müller, A. P.; Oprea,N.; Tambouris, E.; Steen, T. (2022). A Framework for Integrated Public Services Co-Creation and Sustainability. In: Hagen, L.; Slovak, M.; Hwang, S., DG.O 2022: The 23rd Annual International Conference on Digital Government Research: 492-492, ACM, New York

Edelmann, N.; Tambouris, E.; Kalampokis, E. (2022). The Sustainable Implementation of Co-creation Principles and Outcomes. In: Proceedings of Ongoing Research, Practitioners, Posters, Workshops, and Projects at EGOV-CeDEM-ePart 2020: n.n., CEUR, online

López-de-Ipina, D.; Brandsen, T.; Steen, T.; Misikangas, P.; Sarasa, D.; Rodriguez Müller, A.P.; Edelmann, N. (2022). Democratizing co-production of sustainable public services. In: Hagen,L.; Solvak, M.; Hwang, S., DG.O 2022: The 23rd Annual International Conference on Digital Government ResearchACM: 497-499, ACM, New York

Edelmann, N.; Rodriguez Müller, A.P.; Steen, T., Gerhardter, B.; Holzbauer, T. (2022). Sustainable Co-Creation in the Public Sector:A Case Study in the Lower Austrian Federal Government. In: ICEGOV 2022: 1-1, ACM, Guimaraes

Rodriguez Müller, A.P.; Casiano Flores, C.; Albrecht, V.; Steen, T.; Crompvoets, J. (2021). A Scoping Review of Empirical Evidence on (Digital) Public Services Co-Creation. Administrative Sciences, 11(4): https://doi.org/10.3390/admsci11040130

Casiano Flores, C.; Rodriguez Müller, A.P.; Albrecht, V.; Crompvoets, J.; Steen, T.; Tambouris, E. (2021). Towards the Inclusion of Co-creation in the European Interoperability Framework. In: ICEGOV 2021: 14th International Conference on Theory and Practice of Electronic Governance: 538–540, ACM Press, New York

Vorträge

Transdisciplinary Research and the Co-production of Sustainable Public Services: The Case of the Lower Austrian Federal Government

Sustainable Systems: the importance of Systems Thinking and Practice, 07.12.2022

Co-production: Stakeholders, Digitalization, Destruction & Sustainability

Public Governance, Administration, and Society, 24.10.2022

Sustainable Co-Creation in the Public Sector:A Case Study in the Lower Austrian Federal Government

ICEGOV 2022, 04.10.2022

The Implementation of Co-creation Principles and Sustainable Outcomes

EGOV 2022, 06.09.2022

Democratizing co-production of sustainable public services

DGO 2022 23rd Annual International Conference on Digital Government Research, 17.06.2022

A Framework for Integrated Public Services, Co-Creation and Sustainability

DGO 2022 23rd Annual International Conference on Digital Government Research, 16.06.2022

Developing sustainable digital public services & co-creation in the public sector

Long-term Sustainability of Co-Creation and Co-Production, 24.05.2022

Ethics in Research and Publishing

Knowledge Café, 28.02.2022

Making Co-Created Digital Public Services Sustainable

GovCamp Vienna 2021, 26.11.2021

Developing sustainable digital public services: establishing and maintaining cultures of co-creation

ICEGOV 2021, 05.10.2021

Zum Anfang der Seite