Werkschau mit Alphaville Architects aus Japan

Daylight Spaces-Gewinner aus dem Jahr 2014 präsentieren ihr Siegerprojekt

24.08.2016

Im Rahmen der INNES Summer School fand am 22.8.2016 im Audimax der Donau-Universität Krems eine Werkschau von Alphaville Architects aus Japan statt.

Rund 70 ägyptische Teilnehmerinnen der INNES Summer School waren am 22. August 2016 zu Gast an der Donau-Universität Krems. Das Department für Bauen und Umwelt stellte das Programm zum Thema "Tageslicht im Gebäude" zusammen. Im Audimax wurden die Teilnehmerinnen vom Dekan der Fakultät für Bildung, Kunst und Architektur Univ.-Prof. Dipl. Arch. ETH Dr. Christian Hanus begrüßt. Christina Brunner von Velux Österreich GmbH hielt einen Vortrag zum Velux-Daylight Visualizer, einem Programm für die Analyse von Tageslichtbedingungen in Gebäuden. Arch. Dipl.-Ing. Gregor Radinger, MSc, Leiter des Zentrum für Umweltsensitivität gab Hintergrundinformationen zum Wettbewerb Daylight Spaces, der vom Department für Bauen und Umwelt ausgeschrieben wurde, bevor Alphaville Architects mit ihrer Werkschau begannen.

Beim Daylight Spaces-Wettbewerb 2014 überzeugten Alphaville Architects die Jury mit dem gekonnten Einsatz von natürlichem Licht zur Strukturierung und Inszenierung von Innenräumen und zur Sicherstellung von visuellen und thermischen Komforteigenschaften.

Tageslicht bestimmt die Nutzbarkeit und den Charakter des Projektes „Koyasan Guest house” der japanischen Architektengruppe Alphaville in hohem Maß. Die Primärkonstruktion des Gebäudes von Kentaro Takeguchi und Asako Yamamoto übernimmt neben ihrer statischen Funktion auch die Aufgabe der Einleitung und Verteilung von Tageslicht im Innenraum. Zusammen mit den eingesetzten Materialen entstehen so charakteristische und tageszeitlich wechselnde Lichtsituationen. Diese Besonderheit wird zudem durch das unauffällige äußere Erscheinungsbild des Gebäudes verstärkt. Der Maßstab und die Art der räumlichen Nutzung sowie der Kontrast zwischen den auf ein räumliches Minimum reduzierten Rückzugszonen und offenen Gemeinschaftsbereichen kennzeichnen das Projekt.

Galerie: Werkschau

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK