Vortrag zu Grünräumen im Museum Niederösterreich

Department für Bauen und Umwelt

08.10.2018

Im Rahmen der Sonderausstellung „Garten – Lust. Last. Leidenschaft“ hielt Christine Rottenbacher am Dienstag, 2. Oktober einen Expertenvortrag zum Thema „Grünräume sind ein Versprechen an eine gestaltbare Zukunft“ ins Haus der Natur im Museum Niederösterreich in St. Pölten.

Grünräume befinden sich in einem ständigen Prozess der Änderung, Entwicklung, einer Alterung und Reifung im Gegensatz zur bebauten öffentlichen Lebenswelt. Es zählt auch das, was einmal sein kann. Christine Rottenbacher vermittelte in ihrem Vortrag, wie Menschen dadurch vorausschauend mit ihrer Lebenswelt in Kontakt sein können. Diese Dynamik zwischen baulicher Zeitlosigkeit und Veränderungen der Natur bringt Leben bzw. Momente einer besonderen Lebendigkeit mit sich, welche die Beziehung zu diesen Orten beeinflusst und hilft, Identitäten in Verbindung mit einem sich Einbetten in natürliche Prozesse zu begründen. Deshalb ist es für Christine Rottenbacher wichtig zu verstehen, wie Mensch und Ort in Kontakt sind und wie PlanerInnen und ArchitektInnen dazu beitragen können lebenswerte Räume zu ermöglichen.

 

Lehrgang für Grünraummanagement am Department für Bauen und Umwelt

Zum Thema Grünraummanagement führt das Department für Bauen und Umwelt der Donau-Universität Krems in Kooperation mit dem Geschäftsbereich Natur im Garten des Umweltschutzvereins Bürger und Umwelt sowie der GARTEN TULLN GmbH den fachlich und wissenschaftlich fundierten Universitätslehrgang Ökologisches Garten- und Grünraummanagement durch.
Christine Rottenbacher ist Lehrgangsleiterin.

Der internationale Trend zu naturnahen und ökologischen Gärten, die steigende Nachfrage von ökologisch produzierten Pflanzen und Lebensmitteln, und laufende Änderungen von gesetzlichen Vorgaben für die Planung und Pflege von diesen Grünräumen erhöhen den Bedarf an ExpertInnen auf diesen Gebieten. Planungsschaffende, Gartenbetriebe, Kommunen und Verwaltungen von privaten und öffentlichen Freiräumen sind gefordert, ihre Qualifikationen und praktischen Fähigkeiten entsprechend zu erweitern.
 

Rückfragen

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK