Tagungsband des 2. Immobilien-Zukunftstags: Neuerscheinung

Publikation des Departments für Bauen und Umwelt zum Thema „Lebenswerte Stadtquartiere“

11.05.2020

Der Tagungsband „2. Immobilien-Zukunftstag – Lebenswerte Stadtquartiere“ ist nun im Universitätsverlag „Edition Donau-Universität Krems“ als Paperback und E-Book erschienen. Darin sind die Inhalte des Immobilien-Zukunftstags, der am 17. Oktober 2019 in Zusammenarbeit mit der KEM – Klimamodellregion Krems zum zweiten Mal vom Department für Bauen und Umwelt veranstaltet wurde und sich aktuellen Forschungsergebnissen zum Thema widmete, zusammengefasst.

„Das Stadtquartier ist eine funktionale Einheit, welche für die Menschen nicht nur eine versorgende Funktion hat, sondern auch Lebensraum, Erholungsraum und Raum für sozialen und kulturellen Austausch bietet. Darüber hinaus haben Gebäude eine große Bedeutung im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Dabei reicht es jedoch nicht, die einzelne Immobilie isoliert zu betrachten. Vielmehr ist ein Blick über die Grundstücksgrenzen hinweg gefragt, um weitere Lösungspotenziale zu ermitteln. Aus diesem Grund war es für uns MitarbeiterInnen des Departments für Bauen und Umwelt von großem Interesse, einen Zukunftstag zu diesem Thema zu gestalten. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass die Beiträge und Erkenntnisse dieser Veranstaltung nun in unserem Tagungsband nachgelesen werden können“, so Herausgeberin Elfriede Neuhold, Leiterin des Lehrgangs „Facility und Property Management“ am Zentrum für Immobilien- und Facility Management.

Inhalte des Bandes sind: die Schaffung von menschengerechten Gebäuden und öffentlichen Räumen, die Mensch-Gebäude-Wechselwirkung in Bezug auf Lernräume, die Steigerung der Klimaresilienz durch passive Kühlung von Altbauten durch sensorgesteuerte Nachtlüftung, die Verringerung von urbanen Hitzeinseln durch vermehrten Einsatz von Grünpflanzen, die ganzheitliche Verantwortung von Beteiligten in der Entwicklung von Stadtquartieren, sowie Anergienetze, die eine intelligente Vernetzung von Gebäuden in Quartieren in Bezug auf Energie, Wärme und Kälte darstellen.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK