Hochschulmanagement on Tour

Exkursion zu außergewöhnlichen Hochschulprojekten

14.06.2018

Unter dem Motto „Happy Together? Effizienz und Spezialisierung durch Hochschulkooperation in Management und Administration“ war am 13. und 14. Juni 2018 eine Gruppe von HochschulmanagerInnen unterwegs, um außergewöhnliche Hochschulprojekte zu besuchen. Die Reise führte vom WU-Campus im Wiener Prater über Klosterneuburg und Poysdorf nach Brünn und zurück nach Wien.

Hochschulmanagement on Tour
©
Walter Skokanitsch

Die TeilnehmerInnen kamen aus verschiedenen österreichischen Hochschulen, Hochschulsektoren und Aufgabenfeldern, was zu interessanten Diskussionen und einem befruchtenden Praxisaustausch führte.


Erste Station der Exkursion war die Sigmund Freud Privatuniversität (SFU). Rektor Alfred Pritz gewährte interessante Einblicke in die rasante Entwicklung der Hochschule im In- und Ausland, wobei die Kooperation von Mutter- und Tocherorganisationen für die TeilnehmerInnen von besonderem Interesse waren. Die SFU baut aktuell ein Medizinstudium auf, hierbei war die Kooperation mit Krankenhäusern ein Erfolgsfaktor.


Nach einer Führung über den WU-Campus ging es weiter nach Klosterneuburg ans Institute of Science and Technology Austria (IST Austria). Im historischen Ballsaal konnten sich die TeilnehmerInnen dort mit Manuela Raith (Deputy Managing Director) sowie Stefan Bernhardt und Lisa Cichocki (beide Communications & Events) über das IST Austria und seine Kooperationen austauschen.


Am Vormittag des zweiten Tages lieferte das Zentrum für Bildungsmanagement und Hochschulentwicklung der Donau-Universität Krems Inhalte aus Forschung (Ass.-Prof. Attila Pausits) und Praxis (Roland Humer).


Letzte Station der Exkursion war das Central European Institute of Technology (CEITEC) in Brünn, wo Executive Director Markus Dettenhofer über die Entstehung und Aktivitäten seiner Institution berichtete. Für die TeilnehmerInnen war es spannend zu erfahren, wie sich das CEITEC gemeinsam mit seinen Trägerorganisationen (vier Universitäten und zwei Forschungsinstitute) entwickelt.


Die Exkursion wurde aus Mittel des HSM-Projekts „Create Competence“ finanziert. Die Veranstaltung wurde konzipiert von Roland Humer, Leiter des Lehrgangs Hochschul- und Wissenschaftsmanagement am Zentrum für Bildungsmanagement und Hochschulentwicklung der Donau-Universität Krems.

Rückfragen

Mag. Roland Humer, MA

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK