Rechtliche Grundlagen

Blended-Learning-Modul des Lehrgangs Bildungsmanagement zur Einzelbuchung

Termin

05.11.2018 - 06.11.2018

Zum Kalender hinzufügen
Ort

Donau-Universität Krems

Das Modul „Rechtliche Grundlagen“ wird Ihnen „das Recht“ näherbringen, welche im Rahmen des „Bildungsmanagements“ wesentlich sind.

 

Inhalte

Grundsätzliches zum österreichischen Recht. Was ist es (Grundlagen vor allem des Privatrechts)? Wo steht es? (Primär in den Bundesgesetzblättern, veröffentlicht im Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramtes www.ris.bka.gv.at; so auch anonymisierte Entscheidung von den Obergerichten). Wo findet man „das österreichische Recht“? (wie schon erwähnt unter www.ris.bka.gv.at). Wie wendet man „Recht“ grundsätzlich an? (lesen, verstehen, interpretieren von Rechtsgrundlagen).

Grundlagen des Privatrechts. Beleuchtet wird etwa was ein Rechtssubjekt ist, wie Verträge zustande kommen, wie Haftungen entstehen sowie vermieden werden können. (Anmerkung: Das Privatrecht wird auch Zivilrecht oder bürgerliches Recht genannt.)

Grundlagen der Beschäftigung als Unselbstständige oder Unselbstständige. Worin liegt der Unterschied? Was hat der Unterschied für Auswirkungen etwa auch im Sozialversicherungsrecht? Was ist ein Arbeiter, was ein Angestellter? Was ist ein Kollektivvertrag? Muss ein unselbstständiger Beschäftigter eine Fortbildung machen? Was bedeutet der Gleichbehandlungs-grundsatz? (Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechts)

Grundsätzliches zum Urheberrecht. Themen sind etwa, welches Material im Unterricht verwendet werden darf oder ob Fotos von Kursteilnehmern oder Dienstnehmern auf der Website der Bildungseinrichtung veröffentlicht werden können oder wer darf über das Ergebnis eines gemeinsamen Projekts verfügen?
Grundsätzliches zum Datenschutzrecht. Das Datenschutzrecht schützt personenbezogene Daten. Aber alle? Und wie weit geht der Schutz?
Grundsätzliches zu „E-Business“, worunter die typischen Themen gemeint sind, die mit einem Webauftritt verknüpft sind, sofern sie nicht schon gemeinsam mit den zuvor genannten Punkten besprochen wurden.

 

Vortragende

Dr.in Barbara Oberhofer, LL.M. (LSE)
Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Datenschutzrecht, laufende Lehrtätigkeit und Publikationen

 

Umfang und Lernmethode

Das Modul besteht aus Online- und Präsenzphasen und umfasst 3 ECTS.
Eine Teilnahme an der vorbereitenden Onlinephase ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Präsenzphase

 

Teilnahmebestätigung und Anrechenbarkeit

Nach erfolgreicher Teilnahme und Absolvierung aller Prüfungsleistungen stellen wir eine Bestätigung ("Universitätszertifikat") aus. Mit diesem Dokument ist eine Anerkennung der Leistung im Lehrgang Bildungsmanagement, MA möglich.


Kosten

EUR 790,- (Reise- und Aufenthaltskosten sind nicht inkludiert!)

Anmeldung & Information

Bitte senden Sie das unterschriebene Anmeldeformular bis spätestens 6 Wochen vor Beginn der Präsenzphase per Post oder Fax an:

 

Donau-Universität Krems

Zentrum für Bildungsmanagement und Hochschulentwicklung

Dr.-Karl-Dorrek-Str. 30

A-3500 Krems

Fax: +43 (0)2732 893 4360

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK