Forschung

Zentrum für Geistiges Eigentum, Medien- und Innovationsrecht

Das Zentrum für Geistiges Eigentum, Medien- und Innovationsrecht widmet sich in anwendungsorientierter Grundlagenforschung jenen rechtlichen Herausforderungen, denen kreatives und kulturelles Schaffen sowie technische Innovationen in einer vernetzten Gesellschaft und Wirtschaftsordnung begegnen.

 

Im Mittelpunkt der Forschung am Zentrums steht die rechtswissenschaftliche Forschung in den namensgebenden Rechtsgebieten sowie komplementären Fachbereichen. Die vom Zentrum behandelten Forschungsthemen begegnen dabei nicht nur einem starken Interesse in der Wissenschaft, sondern stoßen in Wirtschaft und Zivilgesellschaft auf wachsende Aufmerksamkeit. Dazu haben der rasante technologische Fortschritt, die damit verbundene Digitalisierung nahezu aller Lebensbereiche sowie die globale Vernetzung in Gesellschaft und Wirtschaft maßgeblich beigetragen.

In methodischer Hinsicht orientiert sich die Forschungstätigkeit am Zentrum zunächst am traditionellen Ansatz der Rechtsdogmatik. Dort wo dieser jedoch an seine Grenzen stößt, werden ein inter- oder transdisziplinäre Methoden fruchtbar gemacht. Angesichts der dynamischen technologischen, wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen für kreatives und kulturelles Schaffen sowie technische Innovationen ist eine Erweiterung des Methodenspektrums oftmals angezeigt, um einen evidenzbasierten Beitrag zum wissenschaftlich und rechtspolitischen Diskurs leisten zu können. Dieses Methodenspektrum erfasst auch partizipative Forschungsansätze im Sinne des Citizen Science Gedankens. Schließlich fließt die (Berufs-)Erfahrung der vom Zentrum betreuten Studierenden in die Forschung ein und bildet einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung des Faches im Sinne einer lehrgeleiteten Forschung.

Forschungsgebiete

  • Immaterialgüterrecht, mit einem Fokus auf das internationale, europäische und österreichische Urheberrecht, Markenrecht und Designschutz
  • Medienrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Innovations- und Technikrecht, mit einem Fokus auf Daten-, Informations- und Softwarerecht
  • Datenschutzrecht

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Digitaler Binnenmarkt
  • Digitalisierung in Forschung und Lehre
  • Platform Economy
  • Prosuming and Sharing Culture (User Generated Content)
  • Vergütung des Werkschaffens im Digitalzeitalter
  • Co-Creation, Open and User Innovation
  • (Digital) Culturual Heritage
  • Smart Economy

Das wissenschaftliche Team des Zentrums ist federführend an der Organisation zentraler wissenschaftlicher Tagungen für die Scientific & Practice Community beteiligt. Zu nennen sind insbesondere:

Laufende Forschungsprojekte

 

 

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK