Auf Initiative der Donau-Universität Krems startete im Wintersemester 2011/2012 mit den "CHORyphäen" - dem Chor des Campus Krems - ein Musikprojekt mit Unterstützung der IMC Fachhochschule Krems und der Ernst Krenek Institut Privatstiftung, das alle, die Lust am Singen und Musizieren haben, herzlich einlädt, denn ...
 

Ihre Stimme zählt!


Die CHORyphäen sind ein Chor mit vielseitigen Interessen. In erster Linie sind die CHORyphäen ein A-cappella-Chor, der je nach Anlass von Instrumenten oder Bands unterstützt wird. Die Chorliteratur erstreckt sich von Volksmusik aus allen Himmelsrichtungen und Kontinenten über Jazz-Arrangements und Popsongs bis hin zu alter als auch zeitgenössischer und experimenteller Musik.

Eingeladen sind (Amateur-)Sänger und Sängerinnen, die motiviert sind, regelmäßig in einer Gruppe zu singen und Neugier auf unterschiedliche musikalische Stilrichtungen mitbringen. Der Chor richtet sich an MitarbeiterInnen, Studierende und Alumni des Campus Krems und ist auch für externe Chorsängerinnen und -sänger sowie Freunde von Campus Cultur offen. Chormitglieder sollten die Stimme halten können, Notenkenntnis ist nicht unbedingt erforderlich. Natürlich steht die Begeisterung für das gemeinschaftliche Singen im Zentrum!

Die Leitung des Chores hat Mag. Cornelia Pesendorfer. Die Musikerin, Bandleaderin und Komponistin ist seit vielen Jahren mit der Donau-Universität Krems verbunden. Sie studierte Oboe am Konservatorium der Stadt Wien und Kultur- und Sozialanthropologie sowie Musikwissenschaft an der Universität Wien. Bekannt wurde sie als Dirigentin des Wiener Frauenchors "Die Chornissen", sie ist Mitbegründerin des Orchesters "Velvet Elevator", gründete 2008 die Band "Sekelela" und veröffentlichte 2010 mit ihr das Debütalbum "Afternoon in Matinangala".

 
Die CHORyphäen - der Chor des Campus Krems probt jeweils donnerstags von 18:30 bis 20:30 Uhr an der Donau-Universität Krems. Geplant sind zwei Konzerte jährlich. 

Zum Anfang der Seite