Girls' Day 2017 an der Donau-Universität Krems

27.04.2017

Am Donnerstag 27. April 2017 fand an der Donau-Universität Krems bereits zum elften Mal der österreichweite Aktionstag "Girls' Day" statt. 35 Schülerinnen der 3. Klassen und zwei Lehrerinnen der Neuen Mittelschule Herzogenburg besuchten die Universität.

Nach einer Führung durch das Haus und Begrüßung durch die Stabsstelle für Gleichstellung und Gender Studies sowie durch Vizerektorin Univ.-Prof.in Dr.in Viktoria Weber konnten die Schülerinnen im künstlichen Himmel des Lichtlabors am Department für Bauen und Umwelt das Zusammenspiel von Tageslicht und Gebäuden selbst ausprobieren.

Im Department Interaktive Medien und Bildungstechnologien wurden spielerisch Einblicke in die Forschungstätigkeit des Departments gegeben und das Projekt MIT-MUT vorgestellt. Die Schülerinnen konnten selbst tätig werden, indem sie eine App-Idee durch Brainstorming-Techniken entwickelten.

In den Biomedizinischen Labors erhielten sie Einblicke in die Forschungstätigkeit des Zentrums für Biomedizinische Technologie und in die Entwicklung von Blutreinigungssystemen. Es wurden Hintergrundinformationen zu Fragen wie: Wie funktioniert ein Blutreinigungssystem? Wann wird es angewendet? Was versteht man unter Sepsis? geliefert. Außerdem durften die Schülerinnen bei Experimenten zum Thema Blut selbst Hand anlegen: Wie wird die Blutgruppe bestimmt? Welche Zellen enthält unser Blut? Wie können Bakterien im Blut sichtbar gemacht werden?

Zum Abschluss lud die Donau-Universität Krems alle Schülerinnen und Lehrkräfte zu einem kleinen Imbiss ein.

Eindrücke der Veranstaltung

Rückfragen

Doris Czepa

Dr. Doris Czepa

Co-Leiterin - Stabsstelle für Gleichstellung und Gender Studies

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK