Understanding and Overcoming Discrimination in Labour Recruitment Practices in Austria

Beschreibung

Dieses Projekt wird die Diskriminierung von Arbeitssuchenden beim Eintrittsversuch in den Arbeitsmarkt untersuchen. Eine Studie wird Erfahrungen von MigrantInnen und Praktiken und Haltungen, die eine Rolle im Auswahlverfahren von Unternehmen finden, untersuchen. Bei einem Symposium werden die Resultate vorgestellt und Erfahrungen zwischen PraktikerInnen ausgetauscht und Strategien gesucht, um individuelle und institutionaliserte Diskriminierung zu überwinden.

Details

Projektzeitraum 01.12.2011 - 30.11.2012
Fördergeber EU
Förderprogramm PROGRESS
Department

Department für Migration und Globalisierung

Zentrum für Migration, Integration und Sicherheit

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Mag. Dr. Gudrun Biffl
Projekt­mitarbeit Mag. Friedrich Altenburg, MSc Mag. Dr. Thomas Pfeffer

Publikationen

Biffl, G.; Pfeffer, T.; Altenburg, F. (2013). Diskriminierung in Rekrutierungsprozessen verstehen und überwinden. Donau-Universität Krems, Department Migration und Globalisierung, Schriftenreihe Migration und Globalisierung, Edition Donau-Universität Krems, Krems

Vorträge

Diskriminierung aus einer arbeitsökonomischen, theoretischen Perspektive

Symposium im Rahmen des PROGRESS-Projektes: Understanding and Overcoming Discrimination in Labour Recruitment Practices in Austria, 23.11.2012

Diskriminierung in Rekrutierungsprozessen verstehen: Ergebnisse aus Fokusgruppen und online Befragung

Symposium im Rahmen des PROGRESS-Projektes: Understanding and Overcoming Discrimination in Labour Recruitment Practices in Austria, 23.11.2012

Team

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK