Educational Leadership - Schulmanagement

Master of Arts (Educational Leadership)
Certified Program

Das berufsbegleitende Studienangebot "Educational Leadership - Schulmanagement" vereint ein modularisiertes, kompetenzorientiertes und interdisziplinäres Curriculum nach Bologna-Kriterien mit einem innovativen Lehr-/Lern- und Beurteilungskonzept: die Module werden in einem Blended-Learning-Modus angeboten, d.h. einem sinnvollen Mix aus Präsenzvorlesungen und Fernstudium.

Neben der Absolvierung des zweijährigen Master-Lehrgangs besteht die Möglichkeit der Absolvierung des einjährigen Certified Programs mit Abschlussprüfungszeugnis. Dieses setzt sich aus den ersten inhaltlichen Modulen des Master-Lehrgangs zusammen und ist separat zu buchen.

Sie haben die Möglichkeit sich während des Certified Programs gegen einen geringen Aufpreis für die Umbuchung auf den Master-Lehrgang zu entscheiden.

Educational Leadership - Schulmanagement MA

Führung und Management an Schulen und Bildungsinstitutionen

Ziele

Das Modul führt in zentrale Managementaufgaben ein. Kenntnisse über Managementkonzepte und Führungsstile werden vermittelt,  Organisationsentwicklung, Change Management und Leitbildentwicklung sind weitere wesentliche Inhalte.

Inhalte

Als Studentin/Student

  • entwickeln Sie eine Modellvorstellung von Schule und damit ein Grundverständnis von System- und Funktionszusammenhängen in Schulen.
  • verbinden Sie die theoretischen Grundlagen analysierend mit der aktuellen, eigenen Schulwirklichkeit und erstellen eine Situationsanalyse Ihrer Schule.
  • setzen Sie sich mit den Führungsaufgaben auseinander, welche für die Steuerung des Schulalltags und der Schulentwicklung von zentraler Bedeutung sind.
ECTS-Punkte

3

Theorie und Praxis der Schulentwicklung

Ziele

Das Modul dient der Auseinandersetzung mit Theorie und Praxis der Schulentwicklung und thematisiert neben theoretischen Modellen und praktischen Anwendungsbeispielen mit der Analyse von Informations- und Fehlerkultur, Arbeitsweise von Steuergruppen etc. Schule als „Learning Community“.

Inhalte

Schulentwicklung (Begriffsklärung, theoretische Modelle, praktische Durchführung),
Schulprogramm, Steuergruppe, Informations- und Fehlerkultur, Schule als „Learning Community“

ECTS-Punkte

3

Personalmanagement an Bildungsinstitutionen

Ziele

Das Modul «Personalmanagement in Bildungsinstitutionen» führt in den Personalprozess und die Personalführung unter Berücksichtigung der besonderen Rahmenbedingungen von Bildungsinstitutionen ein. Der Fokus des Moduls liegt innerhalb des Personalprozesses bei der Phase der Personalentwicklung. Dieses Thema wird mit dem Kennenlernen und der fachlichen Vertiefung der grundlegenden Konzepte, Definitionen, Modelle und Personalförderungs-instrumente erarbeitet. Konzepte und Fragen der Personalführung werden dabei mitreflektiert und wo notwendig explizit eingeführt.

Inhalte

Personalentwicklung und Personalführung sind als zentrale Elemente der Steuerung einer Bildungsinstitution (Schule) zu sehen. Weil diese Sichtweise wesentlich von der Persönlichkeit der Führungsperson abhängig ist, kommt im Modul der reflexiven Auseinandersetzung mit Themen wie der persönlichen Beziehungsgestaltung, der förderlichen Gesprächs- und Beurteilungskultur und der Entwicklung von Teamstrukturen als Führungsperson ein zusätzliches Augenmerk zu.

Lernergebnisse

Als Studierende

  • erschließen und erweitern Sie Ihr Wissen zu Konzepten und Modellen des Personalmanagements insbesondere der Personalentwicklung und der Personalführung.
  • verbinden Sie theoretische Grundlagen zur Thematik mit der konkreten persönlichen Arbeitssituation.
  • lassen Sie sich selbstreflektierend auf eigenes Beziehungs- und Führungsverhalten ein.
  • erarbeiten Sie ein Umsetzungskonzept zum Personalmanagement für Ihre eigene Bildungsinstitution.
ECTS-Punkte

3

Kommunikation und Führung

Ziele

Führungskräfte tragen eine besondere Verantwortung in ihrer Kommunikation mit MitarbeiterInnen bzw. im Schulbereich auch mit Schulträgern, Eltern und SchülerInnen. Das Modul führt in Theorien und Strategien von Führungskommunikation, Motivation und Konfliktmanagement ein, die Entwicklung einer Feedback-Kultur ist ein weiterer Schwerpunkt des Moduls.

Inhalte

Kommunikation und Führung (Theorie, Strategien und Methode)
Beratung und Gesprächsführung, Mediation
Konfliktmanagement (Strategien und Methoden)
Feedback (Kollegial-SchülerInnen-Elternfeedback)

ECTS-Punkte

3

Qualitätsmanagement an Schulen

Ziele

Im Modul „Qualitätsentwicklung“ erfolgt eine Auseinandersetzung mit Verfahren, Methoden und Instrumenten der Qualitätsentwicklung mit dem Schwerpunkt Selbstevaluation in Bildungsinstitutionen

Inhalte

Folgende Bereiche werden thematisiert bzw. diskutiert:

  • Schulqualität definieren - Was macht eine „gute“ Schule aus?
  • Evaluation als wesentlicher Aspekt eines professionellen Qualitätsmanagements
  • Evaluationsthemen bestimmen, Ziele und Indikatoren konkretisieren
  • Evaluationsvorhaben organisieren und moderieren
  • Daten sammeln und auswerten
  • Ergebnisse interpretieren und Konsequenzen ziehen
  • Kommunikation in Evaluationsprozessen
ECTS-Punkte

6

Unterrichtsentwicklung

Ziele

Im Modul Unterrichtsentwicklung findet einerseits der Themenkomplex Heterogenität im Unterricht bzw. Individualisierung des Lernens Eingang andererseits werden grundlegende Komponenten des Curriculum-Managements wie Bildungsstandards und andere Klassifizierungsmodelle diskutiert und analysiert.

Inhalte
  • Curriculum-Management (Bestandsaufnahme,
  • Qualitätssicherung,
  • Unterrichtsdiagnose- und -entwicklungsprogramme)
  • Bildungsstandards,
  • Standards und Klassifikationen zur Unterrichtsqualität
  • Learning Diversity,
  • Individualisierung des Lernens.
ECTS-Punkte

6

Theorie und Praxis mediengestützten Lernens

Ziele

Die Optimierung von Lehr- und Lernprozessen durch Medien steht im Mittelpunkt dieses Moduls. Theorie und Praxis mediengestützten Lernens werden vor allem anhand der Möglichkeiten partizipativer Web-Lernformen vermittelt.

Inhalte
  • Lehr-/Lernmodelle
  • Einsatz von Bildungstechnologien
  • Community Learning,
  • Medienpartizipation
ECTS-Punkte

3

BWL Grundlagen unter besonderer Berücksichtigung des Controllings von Bildungsinstitutionen

Ziele

Im Modul „Grundlagen Betriebswirtschaftslehre unter besonderer Berücksichtigung des Controllings von Bildungsinstitutionen“ werden insbesondere auf das berufliche Setting der Studierenden angepasste, relevante Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre erarbeitet.

Neben der Vermittlung von notwendigen theoretischen Kenntnissen (einerseits im Rahmen des Selbststudiums und andererseits im Rahmen des Präsenztages), werden insbesondere im Rahmen von Übungen relevante Kompetenzen erprobt und Einsicht in praxisnahe Lösungsansätze gewährt.

Inhalte
  • BWL-Grundlagen,
  • vor allem Budgetplanung,
  • Bilanz und Controlling
  • Balance Score Card..
ECTS-Punkte

3

Rechtliche Grundlagen

Ziele

Das Modul „Rechtliche Grundlagen“ skizziert die vielfachen Aufgaben und Befugnisse der österreichischen Schulleiter/innen aus rechtlicher Sicht. Unter anderem werden je nach Schwerpunktsetzung folgende Bereiche

Inhalte
    • Wurzeln des Systems
    • Kernaufgaben der Schulleitung
    • Administration und OrganisationStundenplan, Lehrfächerverteilung, Supplierungen, Amtsschriften und Aufbewahrung, Hausordnung…

- Schulleiter/in als Vorgesetzte/r; Weisungsrecht, Dienstweg

    • Aufgaben der Landesschulräte
    • Konferenzen
    • Leistungsbeurteilung
    • Lehrpläne, Jahresplanung
    • Eltern, SchulpartnerschaftKlassen- und Schulforum, SGA
    • Gesundheitswesen
    • Sonderpädagogik
    • Finanzielles, Schulerhalter
    • Urheberrecht
    • Datenschutz
    • Haftungsrecht
    • Konfliktsituationen
    • Zukunftsszenarien
ECTS-Punkte

3

Führung und Management an Schulen und Bildungsinstitutionen – Vertiefung

Ziele

Weiterführung des Einführungsmoduls über die Bearbeitung aktueller Theorien und Ansätze zum Thema Leadership, Systemtheorie und Change Management, Person und Kommunikation, Schul- und Qualitätsentwicklung.

Schärfung der Selbstwahrnehmung eigener Leadershipkompetenz, Selbsteinschätzung der Qualität von Führungseigenschaften, -fähigkeiten und- verhaltensweisen.

Inhalte

Die Kenntnisse über Managementkonzepte und Führungsstile werden vertieft, Organisationsentwicklung, Change Management und Leitbildentwicklung sind weitere wesentliche Inhalte.

ECTS-Punkte

3

Kommunikation und Führung – Vertiefung Konfliktmanagemenet

Ziele

Das Modul ist eine Vertiefung der Kenntnisse über Theorien und Strategien von Führungskommunikation, Motivation und Konfliktmanagement

Inhalte

Führungskräfte tragen eine besondere Verantwortung in ihrer Kommunikation mit MitarbeiterInnen bzw. im Schulbereich auch mit Schulträgern, Eltern und SchülerInnen. Das Modul führt in Theorien und Strategien von Führungskommunikation, Motivation und Konfliktmanagement ein, die Entwicklung einer Feedback-Kultur ist ein weiterer Schwerpunkt des Moduls.

ECTS-Punkte

3

Gesellschaftliche Kontextualisierung von Schule: Diversität

Ziele

Das Modul ist eine Einführung in soziokulturelle Veränderungen, Diversität an Schulen, interkulturelle Kompetenzen, sowie gendergerechte Förderung

Inhalte

Diversität der Lernenden bestimmt die Situation in schulischen und außerschulischen Arbeitsfeldern in modernen Gesellschaften. Dieses Modul hat die Vermittlung theoretischer, empirischer und praxisbezogener Kompetenzen im Hinblick auf eine gendersensible, unterkulturelle inklusive Pädagogik zum Ziel.

ECTS-Punkte

3

Gesellschaftliche Kontextualisierung von Schule: Gewaltprävention

Ziele

Gewalt an Schulen, sei es in Form von physischer Gewalt, Eigentumsdelikten oder Mobbing gehören in zunehmenden Maß zum Schulalltag. In diesem Modul werden Modelle zur Gewaltprävention bzw. zur Intervention und Deeskalation vorgestellt und analysiert.

Inhalte
  • Entstehen von Konflikten, Eskalationen und Gewalt im Kontext Schule reflektieren können
  • Konflikte im systemischen Zusammenhang erkennen und analysieren können
  • Mögliche Lösungsansätze und Ansätze zur Prävention in der Funktion als SchulleiterIn entwickeln
  • Verständnis von Schule als Organisation (inkl. Konflikt- und Handlungspotenzialen) vertiefen
ECTS-Punkte

3

Öffentlichkeitsarbeit für Bildungsinstitutionen

Ziele

Im Modul „Öffentlichkeitsarbeit in Bildungsinstitutionen“ erfolgt eine Auseinandersetzung mit Public Relations (PR)

-Grundlagen sowie Strategien und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit in Bildungsinstitutionen

Inhalte
  • Notwendigkeit und Nutzen von Öffentlichkeitsarbeit
  • Bezugs- und Zielgruppen von PR
  • Methoden der Imageanalyse
  • PR nach innen und außen
  • Planung und Umsetzung von PR- Konzepten
  • Sponsoring und Werbung
  • Medienarbeit
  • Exkurs: Krisen-PR
  • Exkurs: persönliche Öffentlichkeitsarbeit
ECTS-Punkte

3

Projektarbeit und Seminararbeit zur Projektarbeit

Ziele

Aufbauend auf den Vorkenntnissen aus dem Modul Qualitätsmanagement fokussiert dieses Modul auf den praxisorientierten Einsatz von Qualitätsentwicklung an Schulen

Inhalte

Im Mittelpunkt dieses Moduls steht die Vorbereitung auf eine konkrete Umsetzung von Qualitätsentwicklungsarbeit in Schulen/Bildungsinstitutionen anhand einer Projektarbeit. Diese soll die angeleitete Erprobung von Qualitätsentwicklungsmaßnahmen beinhalten.

ECTS-Punkte

13

Wissenschaftliches Arbeiten und Forschungsmethodik

Ziele

Das Modul dient der Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Arbeiten und Forschungsmethoden hinsichtlich der Master Thesis.

Inhalte

Neben einer vertiefenden Auseinandersetzung mit wissenschaftlicher Textproduktion, werden zentrale Forschungsmethoden vorgestellt, sowie erste Übungen für die Master Thesis angeleitet.

Lernergebnisse

Durch die Absolvierung des Moduls sollen Kenntnisse über

  • die relevanten Forschungsmethoden der Disziplin,
  • die Bedeutung der Methodenwahl im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit,
  • die Formulierung der Forschungsfrage,
  • die Wahl der adäquaten Forschungsmethodik sowie über die
  • Gliederung der Master Thesis erworben werden.
ECTS-Punkte

6

Seminar zur Master-Thesis

Ziele

Das Modul dient der fokussierten Auseinandersetzung mit der Master Thesis und unterstützt die Studierenden am Weg zur wissenschaftlichen Abschlussarbeit. Im Konkreten werden folgende Aspekte einer wissenschaftlichen Qualifizierungsarbeit behandelt:

Inhalte
  • Themenfindung: Literaturrecherche und Überblick über den Stand der Forschung zum Thema, Problembeschreibung und Argumentation der wissenschaftlichen Relevanz
  • Konkretisierung und Abgrenzung der Themenstellung
  • Formulierung der Forschungsfrage
  • Wahl der adäquaten Forschungsmethodik
  • Verfassen eines Exposés
ECTS-Punkte

3

Masterthesis

ECTS-Punkte

20

Educational Leadership - Schulmanagement CP

Führung und Management an Schulen und Bildungsinstitutionen

Ziele

Das Modul führt in zentrale Managementaufgaben ein. Kenntnisse über Managementkonzepte und Führungsstile werden vermittelt,  Organisationsentwicklung, Change Management und Leitbildentwicklung sind weitere wesentliche Inhalte.

Inhalte

Als Studentin/Student

  • entwickeln Sie eine Modellvorstellung von Schule und damit ein Grundverständnis von System- und Funktionszusammenhängen in Schulen.
  • verbinden Sie die theoretischen Grundlagen analysierend mit der aktuellen, eigenen Schulwirklichkeit und erstellen eine Situationsanalyse Ihrer Schule.
  • setzen Sie sich mit den Führungsaufgaben auseinander, welche für die Steuerung des Schulalltags und der Schulentwicklung von zentraler Bedeutung sind.
ECTS-Punkte

3

Theorie und Praxis der Schulentwicklung

Ziele

Das Modul dient der Auseinandersetzung mit Theorie und Praxis der Schulentwicklung und thematisiert neben theoretischen Modellen und praktischen Anwendungsbeispielen mit der Analyse von Informations- und Fehlerkultur, Arbeitsweise von Steuergruppen etc. Schule als „Learning Community“.

Inhalte

Schulentwicklung (Begriffsklärung, theoretische Modelle, praktische Durchführung),
Schulprogramm, Steuergruppe, Informations- und Fehlerkultur, Schule als „Learning Community“

ECTS-Punkte

3

Personalmanagement an Bildungsinstitutionen

Ziele

Das Modul «Personalmanagement in Bildungsinstitutionen» führt in den Personalprozess und die Personalführung unter Berücksichtigung der besonderen Rahmenbedingungen von Bildungsinstitutionen ein. Der Fokus des Moduls liegt innerhalb des Personalprozesses bei der Phase der Personalentwicklung. Dieses Thema wird mit dem Kennenlernen und der fachlichen Vertiefung der grundlegenden Konzepte, Definitionen, Modelle und Personalförderungs-instrumente erarbeitet. Konzepte und Fragen der Personalführung werden dabei mitreflektiert und wo notwendig explizit eingeführt.

Inhalte

Personalentwicklung und Personalführung sind als zentrale Elemente der Steuerung einer Bildungsinstitution (Schule) zu sehen. Weil diese Sichtweise wesentlich von der Persönlichkeit der Führungsperson abhängig ist, kommt im Modul der reflexiven Auseinandersetzung mit Themen wie der persönlichen Beziehungsgestaltung, der förderlichen Gesprächs- und Beurteilungskultur und der Entwicklung von Teamstrukturen als Führungsperson ein zusätzliches Augenmerk zu.

Lernergebnisse

Als Studierende

  • erschließen und erweitern Sie Ihr Wissen zu Konzepten und Modellen des Personalmanagements insbesondere der Personalentwicklung und der Personalführung.
  • verbinden Sie theoretische Grundlagen zur Thematik mit der konkreten persönlichen Arbeitssituation.
  • lassen Sie sich selbstreflektierend auf eigenes Beziehungs- und Führungsverhalten ein.
  • erarbeiten Sie ein Umsetzungskonzept zum Personalmanagement für Ihre eigene Bildungsinstitution.
ECTS-Punkte

3

Kommunikation und Führung

Ziele

Führungskräfte tragen eine besondere Verantwortung in ihrer Kommunikation mit MitarbeiterInnen bzw. im Schulbereich auch mit Schulträgern, Eltern und SchülerInnen. Das Modul führt in Theorien und Strategien von Führungskommunikation, Motivation und Konfliktmanagement ein, die Entwicklung einer Feedback-Kultur ist ein weiterer Schwerpunkt des Moduls.

Inhalte

Kommunikation und Führung (Theorie, Strategien und Methode)
Beratung und Gesprächsführung, Mediation
Konfliktmanagement (Strategien und Methoden)
Feedback (Kollegial-SchülerInnen-Elternfeedback)

ECTS-Punkte

3

Qualitätsmanagement an Schulen

Ziele

Im Modul „Qualitätsentwicklung“ erfolgt eine Auseinandersetzung mit Verfahren, Methoden und Instrumenten der Qualitätsentwicklung mit dem Schwerpunkt Selbstevaluation in Bildungsinstitutionen

Inhalte

Folgende Bereiche werden thematisiert bzw. diskutiert:

  • Schulqualität definieren - Was macht eine „gute“ Schule aus?
  • Evaluation als wesentlicher Aspekt eines professionellen Qualitätsmanagements
  • Evaluationsthemen bestimmen, Ziele und Indikatoren konkretisieren
  • Evaluationsvorhaben organisieren und moderieren
  • Daten sammeln und auswerten
  • Ergebnisse interpretieren und Konsequenzen ziehen
  • Kommunikation in Evaluationsprozessen
ECTS-Punkte

6

Unterrichtsentwicklung

Ziele

Im Modul Unterrichtsentwicklung findet einerseits der Themenkomplex Heterogenität im Unterricht bzw. Individualisierung des Lernens Eingang andererseits werden grundlegende Komponenten des Curriculum-Managements wie Bildungsstandards und andere Klassifizierungsmodelle diskutiert und analysiert.

Inhalte
  • Curriculum-Management (Bestandsaufnahme,
  • Qualitätssicherung,
  • Unterrichtsdiagnose- und -entwicklungsprogramme)
  • Bildungsstandards,
  • Standards und Klassifikationen zur Unterrichtsqualität
  • Learning Diversity,
  • Individualisierung des Lernens.
ECTS-Punkte

6

Theorie und Praxis mediengestützten Lernens

Ziele

Die Optimierung von Lehr- und Lernprozessen durch Medien steht im Mittelpunkt dieses Moduls. Theorie und Praxis mediengestützten Lernens werden vor allem anhand der Möglichkeiten partizipativer Web-Lernformen vermittelt.

Inhalte
  • Lehr-/Lernmodelle
  • Einsatz von Bildungstechnologien
  • Community Learning,
  • Medienpartizipation
ECTS-Punkte

3

BWL Grundlagen unter besonderer Berücksichtigung des Controllings von Bildungsinstitutionen

Ziele

Im Modul „Grundlagen Betriebswirtschaftslehre unter besonderer Berücksichtigung des Controllings von Bildungsinstitutionen“ werden insbesondere auf das berufliche Setting der Studierenden angepasste, relevante Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre erarbeitet.

Neben der Vermittlung von notwendigen theoretischen Kenntnissen (einerseits im Rahmen des Selbststudiums und andererseits im Rahmen des Präsenztages), werden insbesondere im Rahmen von Übungen relevante Kompetenzen erprobt und Einsicht in praxisnahe Lösungsansätze gewährt.

Inhalte
  • BWL-Grundlagen,
  • vor allem Budgetplanung,
  • Bilanz und Controlling
  • Balance Score Card..
ECTS-Punkte

3

Anmeldeschluss 30.09.2019

PRÄSENZTERMINE IN KREMS

2019 2020 2021
Sa 26.10.2019 Fr 14.02.2020 Mo 04.01.2021
So 27.10.2019 Sa 15.02.2020 Di 05.01.2021
Sa 07.12.2019 So 16.02.2020 Mi 06.01.2021
So 08.12.2019 Mo 06.04.2020 Mo 29.03.2021
  Di 07.04.2020 Di 30.03.2021
  Mi 08.04.2020 Mi 31.03.2021
  Fr 12.06.2020 Do 13.05.2021
  Sa 13.06.2020 Fr 14.05.2021
  Mo 24.08.2020 Sa 15.05.2021
  Di 25.08.2020  
  Mi 26.08.2020 Defensio
  Sa 31.10.2020 Mo 11.10.2021
  So 01.11.2020 bis
  Mo 02.11.2020 Sa 16.10.2021

 

Präsenzzeiten im Regelfall: 09:00 - 17:30 Uhr

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK