Wert des gemeinsamen Erbes

Konferenz im Rahmen des Forschungsprojekts COL

Die COL Konferenz #2 stellt die unterschiedlichen Aspekte der Wertbestimmung in den Vordergrund, wobei Querbeziehungen zwischen den oftmals unterschiedlich betrachteten Themenkreisen: Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft, gezogen werden.

Der Begriff “Wert” steht mit dem kulturellen Erbe in vielseitiger Beziehung: er kann sich einerseits auf den einzigartigen und außergewöhnlichen Charakter eines Kunstwerkes, auf die Bedeutung eines geschichtlichen Ereignisses, auf ein Denkmal in der Landschaft (das eine enge Beziehung zur Umgebung aufweist) sowie auf wichtige Symbole für Orte, Kulturen und Gesellschaften beziehen. Ein hoher Wert kann auch auf die Wiederherstellung und Erhaltung des Gebäudes zurückgehen; gleichfalls kann sich der Wert eines Kulturgutes durch aufwendige Pflege, kostenintensive Benützung und teure Restaurierung bestimmen.


Im Laufe der Geschichte haben viele Kulturerbestätten ihre frühere wirtschaftliche und politische Funktion eingebüßt. Während manche Denkmäler dadurch dem Verfall überlassen wurden, konnten andere durch Anpassung bis heute weiterbestehen, indem sie neue Funktionen und somit neue Bedeutung übernahmen. Bevor nun dieses gemeinsame Erbe erhalten und für neue Zwecke adaptiert werden kann, muss zunächst Klarheit über ihren Wert bestehen. Die Debatte darf sich dabei nicht nur auf die denkmalgeschichtliche Bedeutung beschränken, sondern auch wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte sind in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen. Bei Außerachtlassung dieser Anforderungen bleiben ansonsten für die Erhaltung des gebauten Erbes nur wenige Optionen übrig.

 

Projekt „COL“
Die Konferenz findet im Rahmen des Projekts „COL - Zentrum für Erneuerung des gemeinsamen Kulturerbes“ statt. Das Projektziel ist die Errichtung des Zentrums für Erneuerung des gemeinsamen Kulturerbes (COL), das sich mit der nachhaltigen Erneuerung von historischen Bauwerken, Arealen und Ortschaftensystematik befassen wird und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei der Erneuerung und Bewerbung des gemeinsamen Kulturerbes entwickeln wird.

Programm

Logo Projekt COL

Information

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK