Jaimini Patel. An Inventory of Small Acts

Herausgegeben von Brigitta Potz

Der Band dokumentiert die Installation "An Inventory of Small Acts", welche den gedanklichen Austausch der britischen Künstlerin Jaimini Patel und ihre ästhetische Auseinandersetzung mit dem Archiv der Zeitgenossen und seiner Architektur zeigt.

Die Anmutung von Absenz und Leere, die Jaimini Patel in einem noch ungenützten Leseraum des Archivs begegnete, bildete den Ausgangspunkt und das Bezugssystem der installierten Arbeit, einem Gefüge stillebenartiger Tableaus, das sich als Reflexion über den Status von Objekt und Material, aber auch als ein Nachdenken über die Natur von Erinnerung und Zeit lesen lässt. Mit Beiträgen von Anja Grebe, David Komary und Jaimini Patel.

Die Herausgeberin: Brigitta Potz

Studium Kunstgeschichte an der Universität Wien und Konzertfach Orgel an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Wien. 2004-2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Donau-Universität Krems, seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Archiv der Zeitgenossen – Sammlung künstlerischer Vor- und Nachlässe an der Donau-Universität Krems.

Brigitta Potz (Hg.): Jaimini Patel. An Inventory of Small Acts. Wien, Innsbruck: Studienverlag 2019 (Archiv der Zeitgenossen, Schriften Sonderband 2). 64 Seiten, gebunden, zahlreiche Farbabbildungen. ISBN: 978-3-7065-5917-1.

Weitere Informationen: Studienverlag

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK