Welche digitale Kompetenzen brauchen MitarbeiterInnen in der Produktion?

Forschungsprojekt COMP4PRO startet mit Kick-Off in Krems

07.02.2019

Welche digitale Kompetenzen brauchen MitarbeiterInnen in der Produktion?

Am IMC der am Campus Krems fand am 5.2.2019 der Kickoff für das Projekt “Digital Competence Monitoring in Production Companies - COMP4PRO” statt. Junge ForscherInnen des IMC, der Donau-Universität Krems und der FH Wiener Neustadt werden ein Modell für digitale Kompetenzen in Produktionsbetrieben entwickeln. Das FTI-Projekt wird vom Land Niederösterreich gefördert.

Welche digitale Kompetenzen brauchen MitarbeiterInnen in der Produktion?

Com4pro Team

Digitale Kompetenzen für die Produktionspraxis

Das NFB-Projekt zum digitalen Kompetenzmonitoring in Produktionsbetrieben baut auf Forschung zur Kompetenzentwicklung auf und richtet diese auf Industrie 4.0 aus. Der Ansatz der ForscherInnen des IMC Fachhochschule Krems, der Fachhochschule Wr. Neustadt und der Donau-Universität Krems basiert auf Design-Based Research. Im Forschungsprojekt werden praktische Erfahrungen von Produktionsleitern gesammelt und ausgewertet. So wird ein Kompetenzmodell entwickelt, das in Unternehmen getestet und auf Basis dieser Tests in mehreren Schleifen angepasst wird. So wird eine ständige Verbesserung und Praxisbezug des Modells sichergestellt.

 

Facts

Projektleitung: Ass.-Prof. Dr. Tina Gruber-Mücke (IMC Fachhochschule Krems)
Projektteam Donau-Universität Krems (Department für Weiterbildungsforschung und Bildungstechnologien): Stephan Längle MA; Isabell Grundschober, BSc, BEd, MA
Supervision: Dr. Andrea Ghoneim und Drs. Nicola Oudejans
Projektlaufzeit: Februar 2019-Jänner 2021

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK