Mag. Dr. Edith Huber

Donau-Universität Krems

Funktionen

Leiterin der Stabsstelle Forschungsservice & Internationales

 
   
   

 

Zur Person

09.2006 - 01.2012 Doktorat mit Auszeichnung an der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
10.1994 - 03.2000

Abschluss mit Diplom des Studiums an der UNIVERSITÄT WIEN in den Fächern Kommunikationswissenschaft und Psychologie

 

Sonstiges

Ihre Fachexpertise liegt in den Bereichen Cybercrime, Rechts- und Kriminalsoziologie und Sicherheitsforschung. 2009 wurde Sie für ihre Forschungsarbeit im Sicherheitsprojekt für das Projekt „Schutz kritischer Infrastrukturen bei Großveranstaltungen“ mit dem KIRAS Sicherheitspreis vom BMVIT sowie für das KIRAS Projekt „Cyberstalking – Österreichweite Studie über das Cyberstalking-Verhalten“ 2012 mit dem Dr. Maria Schaumayer Preis, ausgezeichnet. 2016 erhielt sie NÖ-Innovations-Award der Donau-Universität Krems. Sie kann auf zahlreiche Forschungsarbeiten, Publikationen, Lehrtätigkeiten und Betreuungen von Masterthesen aus den Bereichen der Sicherheitsforschung und Kriminologie zurückgreifen.

Projekte (Auszug Forschungs­datenbank)

Publikationen (Auszug Forschungs­datenbank)

Huber, E (2019). Cybercrime. Springer, Wiesbaden

Huber, E. (2019). Cybercrime - Eine Einführung. Springer, Wiesbaden

Baier, D.; Huber, E.; Zitlow, B. (2019). Die Täterinnen und Täter des Menschenhandels zum Zweck der sexuellen Ausbeutung in Deutschland und Österreich . In: Kriminologische Welt in Bewegung: 671-683, Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach

Huber, E.; Pospisil, B.; Hötzendorfer, W.; Löschl, L.; Quirchmayr, G.; Tschohl, C. (2019). Without a Trace - Die ungeklärten Cybercrime-Fälle des Straflandesgerichts Wien. In: Schweighofer, E.; Kummer, K.; Saarenpää, A., Internet of Things. Tagungsband des 22. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2019: 573-580, Editions Weblaw, Bern

Huber, E.; Pospisil, B; Seböck, W. (2019). Cybercrime-Delikte in Österreich – Ein Rückblick 2006-2016. In: Kriminologische Welt in Bewegung: 265-275, Forum Verlag Godesberg GmbH, Mönchengladbach

Gahleitner, S.; Gerlich, K.; Heiler, R.; Hinterwallner, H.; Huber, E.; Körner, M.; Pfaffenlehner, J.; Völschow, Y. (2019). Reaching and Supporting Trafficked Women in Austria and Germany: A Call for Training on Attachment and Trust-Building. Dignity: A Journal on Sexual Exploitation and Violence, Vol. 4: Iss. 2, Article 4: https://doi.org/10.23860/dignity.2019.04.02.04

Huber, E.; Pospisil, B.; Seböck, W.; (2019). Without a Trace Cybercrime, who are the Defendants? Magdeburger Journal für Sicherheitsforschung, 17: 938–948

Huber, E.; Pospisil, B.; Seböck, W. (2018). CERT Komm II - KIRAS Endbericht. Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie, Wien

Huber, E; Pospisil, B.; Hötzendorfer, W.; Quirchmayr, G.; Löschl, L.; Tschohl, C. (2018). Die Cyber-Kriminellen in Wien: Eine Analyse von 2006-2016 - Die Cyber-Kriminellen in Wien: Eine Analyse von 2006-2016. Edition Donau-Universität Krems, Krems an der Donau

Huber, E.; Pospisil, B.; Hötzendorfer, W.; Löschl, L.; Quirchmayr, G.; Tschohl, C. (2018). Cybercrime – Hellfeldanalyse der Akten des Wiener Straflandesgerichts von 2006 –2016. In: Erich Schweighofer, Franz Kummer, Ahti Saarenpää, Burkhard Schafer, Datenschutz/LegalTech. Tagungsband des 21. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2018. 519-528, Editions Weblaw, Bern

Huber, E; Pospisil, B; Hellwig, O; Rosenkranz, W. (2018). Einführung eines KMU-CERTs in Österreich. In: Schartner, P.; Pohlmann, N., Dach Security 2018. Bestandsaufnahme, Konzepte, Anwendungen, Perspektiven. 142-150, syssec, Frechen

Gahleitner, S. B.; De Andrade; M.; Heiler R.; Huber E.; Völschow, Y; (2018). Wieder Vertrauen wagen? Professionelle Beziehungsgestaltung mit gewaltbetroffenen Frauen. Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendungen, 16: 80-92

Huber, E-; Gahleitner, S.; Gerlich, K.; Hinterwallner, H.; Hötzendorfer, W. (2018). The Way to a Better Life? Human trafficking in Austria – a bilateral research project. Journal for Police Science and Practice, siak Vol 8: 66-74

Huber, E.; Gahleitner, S.; Gerlich, S., Hinterwallner, H.; Hötzendorfer W. (2018). The Way to a Better Life? Human trafficking in Austria – a bilateral research project. SIAK, International Edition: 66-74

Schneider, M.; Andrade, M.d.; Gerlich, K.; Heiler, R.; Hinterwallner, H.; Huber, E.; Völschow, Y.; Gahleitner, S. (2018). Wege aus der Krise für "hard-to-reach"-KlientInnen? Erfahrungen aus einem Forschungsprojekt zum Thema Frauenhandel. Klinische Sozialarbeit, 14(1): 12-13

Tschohl, C. ; Hötzendorfer, W.; Quirchmayr, G.; Huber, E.; Hellwig, O. (2017). DIE NIS-RICHTLINIE UND DER RECHTLICHE RAHMEN VON CERTS. In: Trends und Communities der Rechtsinformatik IRIS2017: 50-62, OCG, Wien

Gahleitner S.; Gerlich K; Heiler R.; Hinterwallner H.; Huber, E.; Körner M.; Pfaffenlehner J.; Völschow Y. (2017). Psychosoziale Arbeit mit Frauen aus dem Frauenhandel - Ein Plädoyer für bildungs- und traumasensible interprofessionelle Zusammenarbeit. Trauma & Gewalt: 22-32

Gahleitner, S.B.; Gerlich, K.; Heiler, R.; Hinterwallner, H.; Huber, E.; Körner, M.; Pfaffenlehner, J.; Völschow, Y. (2017). Psychosoziale Arbeit mit Frauen aus dem Frauenhandel. Trauma & Gewalt: 22-35

Huber, E.; Gahleitner, S.; Gerlich, K.; Hinterwallner, H.; Hötzendorfer, W. (2017). Der Weg in ein besseres Leben? - Menschenhandel in Österreich – ein bilaterales Forschungsprojekt. SIAK-Journal Zeitschrift für Polizeiwissenschaft und polizeiliche Praxis, 2017/2: 39-48

Pospisil, B.; Gusenbauer, M.; Huber, E.; Hellwig, O. (2017). Cyber-Sicherheitsstrategien – Umsetzung von Zielen durch Kooperation. Datenschutz und Datensicherheit, 41/10: 628–632

Mehr laden
von

Vorträge (Auszug Forschungs­datenbank)

The Identitarian Movement is dangerous. Is it?

19th Annual Conference of the European Society of Criminology (EuroCrim), Ghent, Belgium, 20.09.2019

Kriminalität auf Social Media auf der Spur – mit Methode

16. Wissenschaftliche Tagung der Kriminologischen Gesellschaft, Wien, Österreich, 06.09.2019

Rache ist süß - Revenge Crime als neue Facette der Cyberkriminalität

16. Wissenschaftliche Tagung der Kriminologischen Gesellschaft, Wien, Österreich, 06.09.2019

How to implement a SME-CERT in Austria?

Vienna Cyber Security Week 2019, 13.03.2019

Without a Trace - Die ungeklärten Cybercrime-Fälle des Straflandesgerichts Wien von 2006-2016

Internationales Rechtsinformatik Symposion IRIS 2019, 23.02.2019

Without a Trace - Cybercrime, Who are the Offenders?

In-Depth Security Conference Europe, Wien, Österreich, 29.11.2018

Einführung eines KMU-CERT's in Österreich

DACH Security 2018, 05.09.2018

Major Challenges for International Cooperation in CERT Communication

Vortrag beim deutschen Cybersicherheitsrat, 15.02.2018

CERT-Komm II | Internationale Befragung unter CERTs

OCG, 31.01.2018

Die Cyber-Kriminellen in Wien: Eine Analyse von 2006-2016

OCG, Wien, Österreich, 31.01.2018

Machbarkeitsstudie der WKÖ - KMU-CERT

GEMEINSAM.SICHER der WKÖ, 11.12.2017

Radikalisierung und Kriminalität. Aspekte zum Straftatbestand politischer Gewaltbefürwortung

Workshop-Konferenz: Kommunikationsmuster der Radikalisierung, 28.11.2017

Cybercrime - Hellfeldanalyse der Cybercrime-Delikte von 2006-2016

ITSecX, 10.11.2017

Die Täterinnen und Täter des Menschenhandels zum Zweck der sexuellen Ausbeutung in Deutschland und Österreich

15. Wissenschaftliche Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft, KrimG, 29.09.2017

Cybercrime - Hellfeldanalyse

15. Wissenschaftliche Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft, 29.09.2017

Cyberstalking - Eine Gratwanderung zwischen obsessiver Belästigung und Cybercrime

Gewaltschutztagung, Eisenstadt, 19.09.2017

Rechtliche und kriminologische Ergebnisse

PRIMSA Nationale Tagung, 04.05.2017

DIE NIS-RICHTLINIE UND DER RECHTLICHE RAHMEN VON CERTS

IRIS 2017, 24.02.2017

Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung - Traumaarbeit mit komplex traumatisierten Frauen als multiprofessionelle Herausforderung

19. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie und der 22. Zürcher Psychotraumatologie-Tagung, 11.02.2017

CERTKomm II. Computer Emergency Response Team - Kommunikations-Modell II

KIRAS-Fachtagung, 18.10.2016

Mehr laden
von
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK