Ernährung und Sport

Master of Science

Master of Science

Im Rahmen des Lehrganges „Ernährung und Sport“ werden den Studierenden die theoretischen Grundlagen und die praktische Umsetzung von sport- und ernährungsrelevanten Fachfragen vermittelt. Absolventinnen und Absolventen erwerben Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten über die kritische Interpretation von Untersuchungsergebnissen und Ableitung von Schlussfolgerungen, leistungs- und funktionsdiagnostische Ergebnisse, den Einfluss von Bewegung, Training, Sport und Ernährung auf den Menschen verschiedener Altersstufen, das Erstellen von Trainings- und Ernährungsplänen nach den aktuellen Richtlinien für eine gezielte Prävention bei Sporttreibenden, das Erkennen von Nährstoffdefiziten, im Speziellen bei sportausübenden Personen und Erarbeitung entsprechender Empfehlungen, die Zusammenhänge von Ernährung, Bewegungsmangel und Krankheiten sowie Unterstützung bei der Umsetzung nationaler und individueller Gesundheitsziele, das Erkennen von Risikogruppen/-personen und Entwicklung von Präventionsmaßnahmen aus den Bereich Sport und Ernährung, eine sportartspezifische Ernährungsberatung, Leistungsdiagnostik, Prävention von Erkrankungen.

Pflichtfächer

Die folgenden Lehrveranstaltungen sind von den Studierenden verpflichtend zu absolvieren:

Anatomie und Physiologie

Ziele

Angewandte Anatomie und Physiologie

Mit Abschluss der LV sollte es den Teilnehmern möglich sein, Lage, Morphologie und Funktion von Strukturen im menschlichen Körper zu identifizieren sowie ihre funktionellen und anatomischen Zusammenhänge im Sinne einer ganzheitlichen Problemprävention und Lösung zu erkennen.

  1. Zellen in Aufbau und Funktion zu beschreiben
  2. Knochen, Muskeln und Gelenke identifizieren, benennen, und beschreiben.
  3. Organe in ihrer Lage, Morphologie und Grundfunktion beschreiben.
  4. Die Segmente der Wirbelsäule samt ihren funktionellen Zusammenhängen beschreiben
  5. Fehlhaltungen und funktionelle Störungen am Bewegungsapparat erkennen
  6. Mit Hilfe von neuro-anatomischen Grundlagen Erklärungsmodelle für die Prävention und Therapie durch Ernährungs- und Bewegungsinterventionen am Menschen herleiten und anwenden.
  7. Die Zusammenhänge von Form und Funktion zu erkennen und zu verstehen.
Inhalte
  • Allgemeine Anatomie und Terminologie
  • Aufbau und Funktion von Zellen, Gewebe, Organe, Organsystemen
  • Gewebe: Epithelgewebe, Binde und Stützgewebe, Muskelgewebe, Nervengewebe, But
  • Systeme: Bewegungsapparat (Knochen, Gelenke, Muskeln, Faszien), Nervensystem (ZNS, PNS, Vegetativum, Segmentanatomie), Herz-Kreislaufsystem, Atmung, Gefäßsystem, Lymph- und Immunsystem, Verdauungssystem, Harn- und Geschlechtsorgane; Haut, Hormonelles System
  • Grundlagen der Biochemie (Enzyme, Energiebereitstellung mit Glykolyse und Atmungskette, Fettstoffwechsel, Aminosäurestoffwechsel)
  • Sportrelevante Aspekte zur Energie (Physiologischer Brennwert, Energieausbeute und Wirkungsgrad, Energieflussrate, Respiratorischer Quotient, Energiespeicher, Sauerstoffäquivalent, Energieumsätze)
  • Verdauung und Resorption (Kohlenhydrate, Proteine, Nukleinsäuren, Fette, Wasser, Ionen und Vitamine)
  • Molekularbiologische Grundlagen und Signaltransduktion (Transkription, Translation, Epigenetik)
  • Rezeptoren, Signalweiterleitung, Hormone und Endokrinologische Grundlagen, Hormonelles Netzwerk, Schilddrüse, Wachstumshormone, Östrogene, Progesteron, DHEA, Cortisol, Androgene, Insulin, Training und Hormone, Zyklus u. Leistung, Anti-Baby-Pille
  • Muskel- und Nervenphysiologie (Kontraktion, Muskelarbeit, Gleitfilamente, Zelltypen und Funktion)
  • Aufbau, Informationsweiterleitung, Motorische Einheit, Homunculus
  • Herz-Kreislauf und Atmungssystem (Herz und Gefäße, Äußere Atmung und Gasaustausch, Innere Atmung, Kenngrößen, Regulation der Atmung)
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Biochemie

Ziele

Nach dem Absolvieren dieser Lehrveranstaltung können die Studierenden

  • erläutern, aus welchen Grundbausteinen die wichtigsten Nahrungsmittelmoleküle aufgebaut sind
  • die funktionellen Gruppen in Nahrungsmittelmolekülen erkennen und beschreiben
  • anhand der Strukturformel von Naturstoffen auf deren Eigenschaften wie Löslichkeit, Energiegehalt, Säure/Basen-Eigenschaften usw. schließen
  • die wichtigsten Reaktionstypen von organisch-biochemischen Reaktionen erklären
  • Aminosäuren und Kohlenhydrate an Kalottenmodellen erkennen
  • die Funktionsweise von Vitaminen beschreiben
  • erläutern, wie die wichtigsten Puffersysteme im menschlichen Körper funktionieren
  • Redox-Reaktionen als Grundlage von oxidativem Stress erklären
Inhalte
  • Körperzusammensetzung
  • chemische Reaktionstypen
  • Säure/Base-Reaktionen
  • Naturstoffklassen
  • Verdauung von Kohlenhydraten, Lipiden, Proteinen und Nukleinsäuren
  • Wirkungsweise von Vitaminen und Spurenelementen
  • molekulare Grundlagen von oxidativem Stress
Lernergebnisse

Erwerb von biochemischem Basiswissen für alle folgenden Lehrveranstaltungen

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Sportbiologie

Lernergebnisse

Erwerb von biochemischem Basiswissen für alle folgenden Lehrveranstaltungen.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Allgemeine Ernährungslehre

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Lebensmittelchemie und -technologie

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Bewegungs- und Trainingslehre

Ziele
  • Individuelle Trainingspläne erstellen können
  • Bewegungsausführungen anleiten und korrigieren können
  • Grundlagen der Leistungsphysiologie verstehen, Alters- und leistungsgemäße Trainingssteuerung durchführen können
  • einfache Leistungs- und Muskelfunktionstests durchführen können
  • Grundzüge der Biomechanik verstehen und anwenden können
Inhalte
  • Allgemeine und spezielle Trainingslehre  in Theorie und Praxis (Ausdauer-, Kraft-, Beweglichkeitstraining)
  • Praktische Einheiten (MTB, Wirbelsäulentraining, Krafttraining, Lauftraining, Altensport, Faszientraining, Fuß- und Rumpftraining)
  • Trainingsplanerstellung
  • Bewegungsanalysen
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Ernährung vor, während und nach dem Training

Inhalte
  • Ernährung vor während und nach dem Training
Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Sport und Ernährung für spezielle Personengruppen und spezielle Erkrankungen

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Spezielle Sportnahrung und Supplemente, Speisepläne

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Spezifische Aspekte der Sporternährung

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Sportspezifische Diagnostik, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Immunologie

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Doping und Antidoping

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

1

Mentale Trainingsformen

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Sport- und Ernährungspsychologie

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Essstörungen im Sport

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Sport- und Ernährungspädagogik

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Management

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Recht

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Gesprächs- und Beratungsmethodik

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Betreuungsmodelle von SportlerInnen

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Kommunikation

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Moderation und Präsentation

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Öffentlichkeitsarbeit

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Ergometrische und biomechanische Leistungsdiagnostik

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Trainingspläne

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Traumatologie

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Sportphysiotherapie I, Sportverletzungen und Prävention

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

5

Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Biostatistik

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Sporternährungsforschung

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

3

Erste Hilfe Seminar

ECTS-Punkte

1

Seminar zur Master Thesis

ECTS-Punkte

1

Projektarbeit

ECTS-Punkte

8

Master-Thesis

ECTS-Punkte

20

Übungsleiterausbildungen und Wahlfächer

Zusätzlich zu den Pflichtlehrveranstaltungen sind

- eine ÜbungsleiterIn-(Instruktoren-)ausbildung sowie
- zwei Wahlfächer

zu absolvieren:

ÜbungsleiterIn

Inhalte

wahlweise

  • LaufinstruktorIn oder
  • ÜbungsleiterIn Gesundheitssport (Sportunion NÖ)
Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

5

Wahlfächer

Inhalte

Angeboten werden folgende Wahlfächer:

  • Personal Training
  • Mutter-Kind-Sport/Schwangerensport
  • Behindertensport
  • SeniorInnenensport
  • Sportpsychologische Vertiefung (in Verbindung mit Klettern)
  • Sportphysiotherapie II
  • Phytomedizin
  • Mikronährstoffmedizin
  • Coaching mit und ohne NLP
  • Advanced Coaching mit und ohne NLP
  • Biofeedback im Sport
  • Functional Fitness
  • Mikrobiom
  • Alternative Ernährungsformen
  • Spezielle Sportphysiologie
  • Pädagogik & Didaktik I
  • Pädagogik & Didaktik II
  • Current Issues in Ernährung und Sport
Lernergebnisse

Die Wahlfächer bestehen jeweils aus 3 Tagen Unterricht und Leistungsfeststellung (4 ECTS).

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

4

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK