Hochschulzugang für Geflüchtete: Validierung als Chance

Bericht zum VINCE Workshop am 20. November 2018

28.11.2018

Hochschulzugang für Geflüchtete: Validierung als Chance

VINCE ist ein Erasmus+ Projekt, das die Anerkennung von früherem Lernen als Möglichkeit zur besseren Inklusion von Geflüchteten auslotet. Im Rahmen eines Workshops wurden unter anderem Beispiele aus der Praxis in Norwegen und Frankreich gezeigt und Punkte ausgearbeitet, bei denen in Österreich Arbeitsbedarf besteht.

Hochschulzugang für Geflüchtete: Validierung als Chance

Vince2 28112018

Bildung ist ein entscheidender Faktor für Inklusion. Das zeigte Isabell Grundschober vom IMB anhand eines Fallbeispiels aus dem Projekt VINCE. Sie führte die TeilnehmerInnen auch in die Begriffe formales, non-formales und informelles Lernen ein und gab einen Überblick über Validierung und/oder Anerkennung von Lernen in Österreich. Dieses Thema nahmen Isabella Skrivanek und Thomas Pfeffer vom Department für Migration und Globalisierung der Donau-Universität Krems auf. Sie zeigten unterschiedliche Typen von Validierungs- und Anerkennungsverfahren auf.

 

VINCE bietet Hilfestellung für Beratung von MigrantInnen an Hochschulen

Anne Kalaschek von der FH Burgenland, Co-Moderatiorin des Workshops, sprach über die Rolle von österreichischen Hochschulen bei der Beratung von MigrantInnen und somit auch Geflüchteten. Wenige wissen, dass 50% der anerkannten Flüchtlinge (Zahlen von 2015) mindestens Matura, oft aber auch einen Studienabschluss mitbringen. Neben sozialer Verantwortung sollten auch wirtschaftliche Überlegungen dazu motivieren, diese Menschen besser in Hochschul-Ausbildungen in Österreich zu integrieren. VINCE unterstützt dabei unter anderem mit länderspezifischen Richtlinien, auch für Österreich. Die Aufnahmeprozeduren für nicht-österreichische Studierende an der FH Burgenland wurden von Andrea Trink präsentiert. Ein verwandtes Projekt, Enhanced Programme Leadership for Inclusion and Diversity Management (IDM) in Higher Education, stellte Elke Welp-Park von der FH Oberosterreich vor.

 

Probleme in und Lösungen für den Hochschulzugang in Österreich

Gemeinsam erarbeiteten die WorkshopteilnehmerInnen einen Einblick in Probleme von Geflüchteten/MigrantInnen beim Hochschulzugang und mögliche Lösungswege. Die Arbeitsergebnisse wurden von Isabell Grundschober in einer Concept Mapzusammengefasst.
Alle Präsentationen und Ergebnisse des Workshops sind über die VINCE-Websiteabrufbar.

Hochschulzugang für Geflüchtete: Validierung als Chance

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK