Water Music

Musikschule Krems zu Gast an der Donau-Universität Krems

04.03.2020

Mit der Tanzperformance "Water Music", choreographiert und unter der Leitung der Tänzerin und Tanzpädagogin Magdalena Wiesmann, waren Musikschülerinnen der Musikschule Krems, Abteilung Modern Dance, am 3. März 2020 erstmals zu Gast an der Donau-Universität Krems.

Ihre Performance stand ganz im Zeichen des Wassers, so waren Teile von Georg Friedrich Händels "Wassermusik" gemeinsam mit elektronischen Beats von Basinski / Dub FX zu hören ebenso wie das Plätschern von realem Wasser. Die Tänzerinnen wählten das Eingangsfoyer der Donau-Universität Krems als Bühne und konnten damit den kinetischen Brunnen des anwesenden Kremser Künstlers Günter Wolfsberger mit in die Performance einbeziehen, der - ausgelöst durch einen Bewegungsmelder - für ein Wasserplätschern sorgte. So konnten sich auch der Direktor der Musikschule Krems, Dr. Hubert Pöll und der Kremser Stadtrat KS Prof. Helmut Mayer davon überzeugen, wie die Brunnenobjekte gemeinsam mit den Tänzerinnen zu tanzen begonnen haben. "Mit diesem Projekt wird eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Musikschule Krems etabliert, in der sich die jungen Künstlerinnen und Künstler in verschiedenen Projekten mit der Architektur und der Kunst im öffentlichen Raum an der Donau-Universität Krems auseinandersetzten werden", so die Leiterin von Campus Cultur, Dr. Eva Maria Stöckler.

Bereits im Mai 2020 werden die zahlreichen Übergänge, Verbindungsgänge und Brücken am Campus Thema der Performance "Bridges" sein. Information und Anmeldung finden Sie in Kürze unter Campus Cultur.

 

Rückfragen

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK