Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften

Department für Kunst- und Kulturwissenschaften

Das Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften betreibt Forschungen an materiellen Zeugnissen aus Kunst, Kultur und Natur.

Über die Objektforschung hinausgehend werden unterschiedliche Ansätze des Sammelns auf einer theoretischen Ebene zur Diskussion gestellt und weitergedacht.

Teamfoto

Die primären Forschungsansätze des Zentrums für Museale Sammlungswissenschaften werden aus den musealen Objekten und Sammlungen der Landessammlungen Niederösterreich bzw. mit diesen korrespondierenden Objekten und Sammlungen gebildet. Die Forschungsvorhaben sowie die Entwicklung von Forschungsthemen erfolgt sowohl in den einzelnen Sammlungsbereichen als auch sammlungsübergreifend: in enger Kooperation mit anderen Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Museen im nationalen wie internationalen Maßstab.

Ziel der ebenfalls am Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften angesiedelten Konservierungs- und Restaurierungswissenschaften ist stets die Verbesserung von Erhalt, Integrität und Zugänglichkeit eines Objekts. Die Entwicklung neuer Methoden, Technologien und Materialien garantiert nachhaltig den qualitätsvollen Umgang und Erhalt musealer Sammlungsbestände.

Zu den zukunftsweisenden Forschungsaufgaben zählen insbesondere die Digitalisierung von Beständen und ihre innovative Vermittlung auf virtuellen Plattformen.

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK