ClimB! - Gebäude und Quartiere im Klimawandel

Beschreibung

Der Klimawandel stellt nicht nur kommende Generationen, sondern auch uns schon heute vor konkrete wirtschaftliche, ökologische und soziale Herausforderungen. Der Gebäudesektor ist neben Energie, Industrie, Verkehr und Landwirtschaft einer der wichtigsten Verursacher von Treibhausgasen. Gleichzeitig bietet dieser Bereich eine Vielzahl an Handlungsfeldern, die es ermöglichen, das Erfüllen der Klimaziele maßgeblich zu unterstützen und dabei auf bereits stattfindende klimatische Veränderungen zu reagieren. Das angestrebte Qualifizierungsseminar wird sich vorrangig mit bestehenden Gebäuden und Quartieren vor dem Hintergrund des Klimawandels befassen. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zur Steigerung der Klimaresilienz von Siedlungsräumen. Dazu werden soziokulturelle, ökologische, wirtschaftliche, planerische, technische und rechtliche Aspekte zur Klimawandeladaptierung von Bestandsgebäuden und Quartieren betrachtet. Der Fokus liegt auf den systemischen Wechselwirkungen zwischen Gebäuden, Freiräumen und ihren Nutzerinnen und Nutzern zur Entwicklung attraktiver und zukunftsfähiger Lebensräume.

Details

Projektzeitraum 01.10.2020 - 31.03.2021
Fördergeber FFG
Förderprogramm
Department

Department für Bauen und Umwelt

Zentrum für Umweltsensitivität

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Dipl.-Ing. Christina Ipser
Projekt­mitarbeit Dipl.-Ing. Dr. Gregor Radinger, MSc Dipl.-Ing. Dr. Christine Rottenbacher
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme, sowie Google Maps zur Darstellung von Plänen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie- und Google Maps Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK