Nachbericht: Kulturlandschaften im Waldviertel

Department für Bauen und Umwelt

23.09.2019

Vor der beeindruckenden Kulisse der Schlossallee Jaidhof eröffnete am 18. September der Präsident von ENA, Hofrat Dr. phil. Andreas LEHNE, die dritte Veranstaltung 2019 der Reihe "KULTURERBE | Last und Leidenschaft".

Nach der Begrüßung der TeilnehmerInnen und der Einleitung der aktuellen Veranstaltung „Kulturlandschaften im Waldviertel“ übergab er das Wort an den Gastgeber MMag. Christoph Mayer, den Eigentümer von „wildfrucht - sortenreine Apfelsäfte aus alten Streuobstsorten“, der das Thema der Veranstaltung näher darlegte.

Beim Sonnenuntergang führten MMag. Mayer und Gattin Anna die Gruppe durch die Sortenerhaltungswiese der Arche Noah. Typische Streuobststruktur im Waldviertel, ökologische Vorteile alter Bäume, die Notwendigkeit von Neupflanzungen und die Sortenvielfalt wurden während der Wanderung erläutert.

Während der anschließenden Besichtigung der Obstverarbeitung von „wildfrucht“ konnten sich die interessierte TeilnehmerInnen über weitere Ausführungen über z.B. Nutzung von Streuobst, Mehrwert von Streuobstwiesen gegenüber Plantagenanbau (Geschmacksvielfalt und -Intensität, Ökosystem Streuobstwiese, Stabilität der Kulturform gegenüber Schädlingen und Klimaschwankungen), Geschichte des Streuobstbaus im Waldviertel gegenüber Mostviertel sowie über zahlreiche Beispiele aus der Praxis freuen.

Der nächste Termin der Veranstaltungsreihe "KULTURERBE | Last und Leidenschaft 2019" ist für den 20. November 2019 in Krems geplant. Details folgen in Kürze auf der Website des Departments für Bauen und Umwelt.

Impressionen der Veranstaltung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK