codeability

Codability ist ein durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefördertes Projekt, das sich zum Ziel hat Lehr- und Lernumgebungen für die Programmierausbildung Studierender aller Studienfächer zu schaffen, um so eine hochwertige und individuelle Programmierausbildung zu ermöglichen.

Die fortschreitende Digitalisierung erhöht die Bedeutung einer qualitativ hochwertigen Programmierausbildung immer mehr. Neben steigenden Studierendenzahlen sind auch die Heterogenität in den Vorkenntnissen und ein Mangeln an Lehrkräften,Herausforderungen für Universitäten.

Das Projekt gliedert sich in drei Säulen:

  • Entwicklung didaktischer Konzepte
  • Einsatz von Learning Analytics um unter Anderem individuelle Lernpfade zu ermöglichen

  • Vernetzung von Lehrenden und Institutionen.

Im Rahmen des Projektes wird eine Programmierlernplattform und zugehörige Lehr & Lernmaterialien inklusive didaktischem Konzept entwickelt. Das didaktische Konzept wird Präsenz und virtuelle Lernformen kombinieren und Lerngeschwindigkeiten individuell an die Studierenden anpassen. So sollen auch Drop-Out-Quoten niedrig gehalten werden. Die im Projekt entwickelten Lehrmaterialien werden als Open Educational Resources (OERs) einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Details

Projektzeitraum 01.01.2020 - 31.12.2024
Fördergeber Bund (Ministerien)
Department

Department für Weiterbildungsforschung und Bildungstechnologien

Zentrum für technologiegestütztes Lernen und Bildungsinformationssysteme

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Stefan Oppl, MBA
Projekt­mitarbeit Dipl.-Ing. Martin Dobiasch, M.Sc. Madlen Gschwantner Mag. Sandra Lattner, Bakk.phil.

Team

Zum Anfang der Seite