30.08.2021

Mit dem Wandel der Zeit ändern sich auch die Anforderungen an Unternehmen. Neben einer Unternehmensstrategie brauchen Unternehmen daher auch eine solide Digitalisierungsstrategie, um ihr Geschäfts- und Betriebsmodell zukunftsorientiert zu transformieren.  Der veränderte Einsatz der IT ist dabei ein großer Treiber.

Um die daraus resultierende Veränderungen erfolgreich zu gestalten und die richtigen Entscheidungen zu treffen, greifen Unternehmen oft auf die Begleitung durch Consultants zurück. „Ein Digital-Transformation-Consultant braucht das Interesse und auch die Fähigkeit, das Geschäftsmodell eines Unternehmens digital weiterzuentwickeln“, betont Klaus Schatz, Partner von KPMG (dem größten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen in Österreich). IT ist immer im Kontext zu sehen und da stellen sich die Fragen: Wo will die Organisation hin? Wie mache ich mein Unternehmen, meine Abteilung erfolgreich am Markt. Sein Credo lautet: „IT muss das Business verstehen!“

Mit ihrem Know-how und vielfältigen Skills können sogenannte „Digitale Berater_innen“ Trends vorhersehen und Unternehmen dahingehend mit innovativen und nachhaltigen Lösungen zur Seite stehen.

reen>

Erfolgreiches Consulting erfordert Weiterbildung

Die Universität für Weiterbildung Krems bildet qualifizierte Consultants für die Digitale Transformation aus und bietet im Rahmen des Universitätslehrganges „Professional MSc Management und IT“ die Spezialisierung „Digital Transformation Consulting“ an. Das Spezialisierungssemester, ehemals unter „IT-Consulting“ bekannt, wurde reformiert und an die sich ständig verändernden Anforderungen einer qualifizierten Beratung angepasst. Der Lehrgang richtet sich an Personen, die in Unternehmen als Berater_in an der Schnittstelle zwischen Technologie und Management agieren oder externe Beratungsleistungen für Projekte anbieten.

Anhand von vier anwendungsorientierten Modulen erlernen die Studierenden, dass Consulting sowohl eine proaktive als auch eine reaktive Tätigkeit ist. Um erfolgreiches Consulting zu betreiben, sind sowohl fachliches Know-how als auch persönliche Kompetenzen im Bereich Kommunikation und Krisenmanagement notwendig. Im Spezialisierungssemester erwerben die Studierenden vielfältige Skills, die ihnen helfen, technische Herausforderungen im beruflichen Alltag zu meistern und innovative und nachhaltige Lösungsansätze zu entwickeln. Business und IT werden als eine Einheit betrachtet, in der die Digitalstrategie aus der Unternehmensstrategie abgeleitet werden muss.

Die Aufgaben des Consultants reichen dabei von der Ideengenerierung bis zur Umsetzung von gemeinsam mit dem Kunden erarbeiteten Veränderungsmaßnahmen. „Digital Transformation Consulting“ stattet Studierende mit den benötigten Werkzeugen aus, um in der aktuellen technologie-getriebenen Zeit erfolgreiches Consulting zu betreiben.

 

Praxisnaher Unterricht

Lehrende, die aus der Praxis des Consultings kommen, vermitteln den Studierenden die richtigen Fähigkeiten und Fertigkeiten. So wird zum Beispiel das Strategie-Modul der Spezialisierung von Mag. Klaus Schatz unterrichtet. Als Experte und selbst Absolvent des Lehrgangs IT-Consulting gibt er seitdem seine Erfahrungen aus der Praxis an zukünftige Consultants weiter, die durch eine geeignete Weiterbildung die notwendige Qualifikation erwerben, um für die wachsenden Herausforderungen ihrer Kunden gut gerüstet zu sein.

Weiterführende Links

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

Kontakt

Zum Anfang der Seite